Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Den Traumjob gefunden: Polizeiärztin

Eutin Den Traumjob gefunden: Polizeiärztin

Kristine Wagner-Hingst betreut auf der Hubertushöhe 1300 Auszubildende und Mitarbeiter.

Voriger Artikel
Früh dran: Der Raps blüht auf
Nächster Artikel
Malenter Promi-Talk zur Fußball-EM

Nichts zu beanstanden: Jan Bröcker (24) hat im Februar mit seiner Ausbildung für den Polizeidienst begonnen. Fürs Foto ließ er sich noch einmal von Kristine Wagner-Hingst abhorchen.

Quelle: Benthien

Eutin. Sie hat ihren Traumjob gefunden. Seit Oktober ist Kristine Wagner-Hingst Polizeiärztin. Ihre Tätigkeit bei der Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung und die Bereitschaftspolizei (PD AFB) vereine vieles von dem, was sie zuvor gemacht habe, sagt die 47-Jährige. Mit der ursprünglich der Familie zuliebe angepeilten Teilzeitbeschäftigung ist es allerdings erstmal nichts: „Wir haben mit 400 Einstellungen für den mittleren und gehobenen Dienst in diesem Frühjahr und Sommer den größten Jahrgang seit 2001.“

Kristine Wagner-Hingsts Arbeitsprogramm ist daher straff durchorganisiert. Um möglichst effektiv zu sein, springt sie sogar zwischen Einstellungsuntersuchungen und normaler Sprechstunde hin und her. „Wenn meine Kolleginnen beispielsweise einen Hörtest mit einem Bewerber machen, muss ich nicht dabei sitzen, sondern kann parallel schon Patienten behandeln.“ Eine „hohe Schlagzahl“ sei sie aus ihrem vorherigen Arbeitsleben gewöhnt, sagt die Ärztin.

Ihre Laufbahn begann nach dem Medizinstudium in Marburg und Kiel mit dem praktischen Jahr in der Herzchirurgie der Kieler Uniklinik. Als Ärztin im Praktikum war sie in der Unfallchirurgie in Eckernförde tätig. Auf der Intensivstation in Preetz ließ sie sich zur Notärztin ausbilden. „Das war heftig, aber ich bin froh, auch hier Notfälle einschätzen zu können“, sagt sie. Ab 2006 arbeitete sie mehrere Jahre als Allgemeinmedizinerin in der Gemeinde Köhn am Selenter See, kehrte noch einmal kurz in die Uniklinik Kiel zurück und war danach auch in der Neustädter Ameos-Klinik beschäftigt.

Wie hoch das Arbeitspensum als Polizeiärztin in Eutin derzeit ist, verdeutlichen Zahlen. Vorgängerin Liisa Visuri-Karbe, die im vergangenen September in den Ruhestand ging, hat in ihren 24 Jahren bei der PD AFB 35000 Akten geprüft und 8165 Einstellungsuntersuchungen vorgenommen. Für das Einstellungsjahr 2016 sind 3500 Akten für Bewerber angelegt worden, 324 Frauen und Männer hat Kristine Wagner-Hingst bis jetzt untersucht, weitere 100 Kandidaten sind — zu ihrer Entlastung — in Lübeck und Kiel ärztlich begutachtet worden. Ein Teil der Anwärter für den mittleren Dienst hat zum 1. Februar mit der Ausbildung begonnen, der nächste folgt zum 1. August zusammen mit den Anwärtern für den gehobenen Dienst. „Wir werden bis in den Juli hinein durchprüfen“, weiß Kristine Wagner-Hingst.

Um die 45 Minuten dauert ein Termin pro Bewerber: Hörtest, Sehtest, Belastungs-EKG, körperliche Untersuchung, Urintest. Ausschlusskriterien seien überwiegend Augen-, Haut- und Rückenprobleme. „Die meisten sind fit“, bilanziert die Ärztin. Das müssten sie auch sein: Denn oft gelte es, mit Helm und Schutzweste lange zu stehen, beispielsweise bei Castor-Transporten oder wenn bei anderen Großereignissen Polizeischutz gewährt werden müsse.

Wenn die jungen Leute in der Sanitätsstation ankommen, „sind manche sehr kribbelig. Sie haben schon vor dem Belastungs-EKG eine hohe Herzfrequenz“, sagt die Ärztin lächelnd. „Aber ich habe ein supernettes Team, alle versuchen, sie zu beruhigen. Ich weiß, wie ätzend Prüfungen sind und kann mich einfühlen.“ Der medizinische Test ist für die Bewerber die letzte Hürde der zu absolvierenden Prüfungen. „Ich habe das letzte Wort und gebe quasi grünes Licht. Mir sind schon manche mit Tränen in den Augen um den Hals gefallen“, sagt Kristine Wagner-Hingst. Den jungen Menschen, die am Startpunkt ihres beruflichen Lebens stünden, mitzuteilen, dass sie bestanden haben und ihnen zu gratulieren, sei ihr jedes Mal eine Freude, bekennt sie.

Um die 1300 Auszubildende und Mitarbeiter der PD AFB werden von Kristine Wagner-Hingst ärztlich betreut. Mit deren Struktur sei sie nicht vertraut gewesen. Sich schnell zurechtzufinden und Fehler zu vermeiden, dabei hätten ihr Direktionsleiter Jürgen Funk und sein Stellvertreter Michael Kock sehr geholfen. Bei kniffligen Fragen schätze sie zudem den Rat ihrer Vorgängerin Liisa Visuri-Karbe. Für den arbeitsmedizinischen Bereich ist diese noch bei der PD AFB tätig — bis Kristine Wagner-Hingst auch ihren 2. Facharzt in Arbeitsmedizin in der Tasche hat.

ben

Zwei Hilfsaktionen für Mike aus Hansühn

Mit einer Typisierungsaktion will auch die PD AFB helfen, einen Knochenmarkspender für den 18-jährigen Mike aus Hansühn zu finden. Er ist Anfang des Jahres an akuter lymphatischer Leukämie (ALL) erkrankt, einer sehr aggressiven Form von Blutkrebs. Wenn seine Chemotherapie erfolgreich ist, bedeutet die Transplantation gesunden Knochenmarks eines geeigneten Spenders Mikes Chance auf Heilung.

Mindestens bis zum 20. April wird die Aktion dauern, die gestern begonnen hat. Kristine Wagner-Hingst hofft, dass sich möglichst alle Neuanfänger auf der Hubertushöhe beteiligen, möchte aber auch alle Kollegen auf den Polizeirevieren und im Praktikum animieren, mitzumachen und zum Blutabnehmen zu kommen. Für weitere Informationen und zur Terminabsprache können sie sich in der Sanitätsstation der Polizeidirektion, Haus 6, Tel. 04521/81373 oder 81-0 melden.

In Bad Segeberg findet ebenfalls eine Typisierungs-Aktion für Mike statt: am Freitag, 15. April, von 13 bis 18 Uhr im „Ergon“, Marienstraße. Der SV und die Feuerwehr Hansühn organisieren für den Tag einen kostenlosen Shuttle-Bus. Abfahrt ist um 16 Uhr am Zob in Hansühn (Anmeldung Tel. 0177/8895948 oder 04382/1053).

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Sollte die Direktwahl von Bürgermeistern abgeschafft werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.