Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Der 100-Meilen-Mann: Neustädter läuft um Westberlin

Neustadt Der 100-Meilen-Mann: Neustädter läuft um Westberlin

Timo Kelm (32) liebt den Ausdauersport, die Trainingsläufe führen ihn von Neustadt bis nach Lübeck. Als nächstes Jahr will er in Afrika und Myanmar antreten – Schmerzen halten ihn nicht auf.

Voriger Artikel
Erstklassiges zur Gleschendorfer Musiknacht
Nächster Artikel
Der Abend des Michael Koch: Eine Ära ist zu Ende

Alle Läufer haben einen Mauerstein durch das Brandenburger Tor getragen, ein symbolischer Abriss. Für den Neustädter Timo Kelm ist es auch eine Erinnerung an ein besonderes Rennen.

Quelle: Sebastian Rosenkötter

Neustadt. Als Timo Kelm die Ziellinie im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg überquert, ist er 21 Stunden, 26 Minuten und 21 Sekunden unterwegs. Es ist der 14. August.

„Nach dem Rennen hatte ich Schmerzen und wollte nur noch schlafen.“ Timo Kelm (32)

Sein Handy zeigt 3.26 Uhr an. Fast alle Menschen schlafen jetzt. Doch einige Sportverrückte absolvieren den 100 Meilen langen Mauerweglauf entlang der ehemaligen Grenze zwischen Ost- und Westberlin. Das entspricht etwa der Strecke vom Lübecker Holstentor bis auf die Insel Fehmarn und zurück. Timo Kelm ist einer von 347 Startern. Und einer von etwa 200, die das Ziel in der vorgeschriebenen Zeit von unter 30 Stunden erreichen.

Wenige Tage später treffen ihn die LN in Neustadt. „Ich habe eine Woche lang keinen Sport gemacht. Jetzt habe ich aber wieder Lust“, sagt Kelm. Er kramt in einem kleinen Stoffbeutel und packt eine Urkunde aus. Auf dieser steht: Platz 39. „Nach dem Rennen hatte ich nur noch Schmerzen. Ich habe keine Freude empfunden und mir geschworen, so etwas nie wieder zu machen“, erinnert er sich.

Sechsmal die Woche ist Timo Kelm unterwegs. Seine Trainingseinheiten sind zwischen 30 und 40 Kilometer lang. Am liebsten läuft er von Neustadt nach Travemünde, manchmal auch weiter bis nach Lübeck.

Sein Körper ist fit. Er regeneriert sich schnell. Um keine Muskeln zu verlieren, gibt es Extra-Einheiten in einem Fitnessstudio. Sein Traum: 100 Läufe in 100 Ländern. „Aber das wird wohl nichts. Das ist finanziell nicht machbar“, sagt Kelm, der seit einigen Monaten als Lkw-Fahrer bei einem großen Lebensmittelunternehmen arbeitet und zwischen Soltau und Flensburg unterwegs ist.

Bereits während seiner Bundeswehrzeit entdeckt Kelm das Laufen für sich. Anschließend geht er in den Fernverkehr. Seine Touren führen ihn im Norden bis nach Norwegen und im Süden bis nach Spanien.

Oft ist er eine Woche am Stück unterwegs. Wenn er Pause macht, holt er seine Schuhe raus und joggt. „Das ist mein Ausgleich. Ich sitze ja fast den ganzen Tag“, erläutert Kelm.

Die Erinnerungen an seinen ersten Marathon vor rund acht Jahren sind immer noch ganz frisch. „Ich bin ohne großes Training gelaufen und war nach 4:42 Stunden im Ziel. Das war die Hölle. Das hat keinen Spaß mehr gemacht und meine Beine taten total weh“, erzählt der Neustädter. Dann kommt der Ehrgeiz. „Ich wusste, dass es auch schneller gehen muss. Andere sind ja auch schneller.“ 2014 ist Timo Kelm nach 2:56 Stunden im Ziel.

Läufe, wie die 100 Meilen rund um West-Berlin, sind für Kelm etwas besonderes. „Da waren Starter aus 33 Nationen, darunter aus Japan, Malaysia und Australien. Ein Israeli hat gewonnen. Da gibt es kein Gedränge. Wir sind keine Gegner. Alle wollen ans Ziel kommen. Wenn man nachts überholt wird, grüßt man sich“, schwärmt der 32-Jährige. Da verwundert es auch nicht, dass er schon in 13 Ländern unterwegs war. Und die nächsten Ziele stehen fest. Kommenden Februar geht es nach Afrika. Gelaufen wird in Togo und in Benin. Organisator ist die „Mon Devoir Marathon Gruppe“ aus dem Freiburger Raum, die eine afrikanische Schule finanziell unterstützt. Im November 2017 steht der Bagan Temple Marathon in Myanmar an. „Urlaub geht nur mit laufen“, sagt Kelm.

Ach ja: Irgendwann dazwischen wird Kelm erneut nach Berlin fahren. 100 Meilen in unter 18 Stunden. Das ist sein Ziel. Schließlich habe er bei seiner Premiere mit starken Schmerzen im linken Oberschenkel zu kämpfen gehabt. „Das hat richtig viel Zeit gekostet. Ab Kilometer 130 musste ich immer wieder Pausen machen und gehen“, so Kelm. Der Gedanke ans Abbrechen sei hochgekommen. Doch am Ende zieht er es durch. „Das war grenzwertig. Weiter hätte es nicht sein dürfen“, betont Kelm.

Erinnerung an Menschen, die bei ihrer Flucht starben

Der Mauerweglauf findet seit 2011 statt. Die Veranstaltung soll an die 138 Menschen erinnern, die bis 1989 bei Fluchtversuchen an der Ost-West- Grenze ums Leben kamen.

Rote Ampeln beachten: Die Strecke ist nicht abgesperrt. Die Straßenverkehrsordnung ist unbedingt einzuhalten. Wer dies nicht tut, wird disqualifiziert.

Rekord: Dass man trotz roter Ampeln schnell unterwegs sein kann, bewies 2014 der Brite Mark Perkins. Er überquerte nach 13 Stunden und sechs Minuten die Ziellinie. Pro Stunde schaffte er fast 12,4 Kilometer Strecke.

 Sebastian Rosenkötter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.