Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Der Markt im Zeichen der Gesundheit
Lokales Ostholstein Der Markt im Zeichen der Gesundheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 29.08.2016
Lilly (7) zeigte der zahnmedizinischen Fachberaterin Nicole Schmidtke, wie gut sie mit der Zahnbürste umgehen kann. Quelle: Fotos: S. Latzel

Die Eutiner sind überaus gesundheitsbewusst – diese Folgerung lässt sich zumindest aus dem regen Andrang schließen, der anlässlich des Gesundheitstages auf dem Markt zu sehen war. Zahlreiche Interessierte schlenderten von Stand und Stand und nahmen das breite Informationsangebot rund um körperliche und seelische Gesundheit unter die Lupe.

Zur Galerie
Vom Blutdruck über E-Rollstühle bis zur Hypnose: In Eutin gab’s jede Menge Informationen.

„Ich habe heute nach

dem Frühstück natürlich

die Zähne geputzt.“ Lilly (7) zum Thema Zahngesundheit

Selbstverständlich vertreten waren diverse Krankenhäuser und Kliniken aus der Region, die jeweils unterschiedliche Schwerpunkte herausstellten. Bei den Sana-Kliniken Ostholstein ging es vorrangig um Notfallversorgung, Herzerkrankungen, Sodbrennen und Blutdruck. Bei der Curtius-Klinik Malente standen Depressionen, Burn-Out und Angsterkrankungen im Mittelpunkt. Das Ärztenetz Eutin-Malente bot die Kontrolle von Blutdruck und Blutzucker an, und wer damit fertig war, konnte einige Stände weiter gleich noch einen Hörtest absolvieren, ein Los für die Tombola des St.-Elisabeth-Krankenhauses ziehen oder das Pro-Talis-Glücksrad drehen.

Mitarbeiter vom DRK-Krankenhaus Middelburg hatten unter anderem das Therapiegerät „Posturomed“ mitgebracht, eine schwingende Plattform, auf der das Gleichgewicht gehalten werden soll, was viele Besucher gern ausprobierten. „Ziel ist es, auf der Platte ruhig zu stehen, auch auf einem Bein“, erklärte dazu Therapieleiterin Constanze Schoeneck. Ruhig sitzen und doch vorankommen können die Nutzer der E-Rollstühle, die offiziell „Scooter“ heißen und mit denen Interessierte eine Runde auf dem Markt drehten. Die Modelle mit so klangvollen Namen wie „Baltrum“ oder „Föhr“ schaffen 10 bis 15 km/h und haben eine Reichweite von 35 bis 57 Kilometern, sie haben aber auch ihren Preis, der bei etwa 2000 Euro anfängt.

Spannend für die Kinder war vor allem der „Karies-Tunnel“ der Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege Ostholstein. „Du bekommst einen Tropfen fluoreszierende Flüssigkeit auf die Zunge und verteilst diese auf den Zähnen“, erklärte Fachberaterin Nicole Schmidtke der siebenjährigen Lilly, die schon eifrig das große Kunstgebiss abgeschrubbt hatte. „Dann gehst du in den Tunnel – und im Schwarzlicht leuchten die Zahnbeläge gelb.“

Wer es so genau dann doch nicht wissen wollte, genoss draußen lieber das Leuchten der Sonne und guckte sich weiter um – bei der Sauna-Welt Oldenburg und beim Betreuungsverein Ostholstein, beim Kinderzentrum Pelzerhaken und bei der Praxis ohne Grenzen, beim Verein zur Hilfe Krebskranker und beim Förderverein für therapeutisches Reiten, bei den Pflege-Einrichtungen sowie den Anbietern von Reha-Sport, Shiatsu, Hypnose und gesunder Ernährung. Ob zu Letzterer auch das Eis gehört, das sich viele Besucher nach dem Gesundheitstag noch gönnten, mag dahingestellt sein, aber geschmeckt hat es wohl auf jeden Fall.

latz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren „und werden rechtzeitig abgeschlossen sein“, sagt Michael Kühn von der Malenter Wirtschaftvereinigung. „Wir freuen uns riesig auf die 21.

29.08.2016

Eröffnet wird die Gleschendorfer Musiknacht am Freitag, 2. September, um 19 Uhr mit Stay Tuned.

29.08.2016

Mit sicherem Schuss holte sich Katrin Möller schon zu früher Stunde die Majestätenwürde beim Geselligen Verein.

29.08.2016
Anzeige