Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Der alte Mann und das Brot – Wallbäcker wird heute 80
Lokales Ostholstein Der alte Mann und das Brot – Wallbäcker wird heute 80
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:49 29.06.2017
Jochen Seidel feiert heute seinen 80. Geburtstag. Quelle: Foto: Hfr
Anzeige
Oldenburg

Jochen Seidel, der langjährige Wallbäcker, feiert am heutigen Freitag seinen 80. Geburtstag. Über viele Jahrzehnte hat er unermüdlich im historischen Backhaus des Oldenburger Wallmuseums ehrenamtlich und akkurat die legendären Wallbrote und frischen Kuchen gebacken.

Unvergesslich sind seine Roggenbrote, die Rosinen- und Weißbrote, die Plattenkuchen mit den Streuseln. Ebenso unvergesslich waren seine Quarkstollen, die er in der Weihnachtszeit seinen langjährigen Kunden anbot und die ihm und seinem Backteam förmlich aus der Hand gerissen wurden.

Unvergesslich sind bei seinen Wegbegleitern aber auch die vielen Baumfällaktionen, um genügend Holzvorrat für die Backaktionen in seinem Lehmkuppelofen zu haben, den er gemeinsam mit dem Museumsgründer Achim Barth vor Jahrzehnten auf einem ostholsteinischen Bauernhof auftat und auf dem Wallmuseum originalgetreu zum Wiederaufbau umsetzen konnte. Seidels übrige Einsätze für das Gesamtprojekt Oldenburger Wall sind und bleiben beispielhaft: die Organisation von mehr als einem Dutzend Wallfesten, die Begleitung der „Starigard“ auf ihrer Seereise vor bald 25 Jahren von Wollin nach Oldenburg und ihre Wartung, die ehrenamtliche Pflege des Museumshofes in früheren Jahren, das Pflanzen und Hegen von Frühblühern auf dem Museumshof und nicht zuletzt die Spende der Holzfigurengruppe „Slawische Familie“ neben dem Backhaus. All dies seien Beispiele des unermüdlichen Engagements des agilen Jubilars, sagen seine Wegbegleiter.

Viele Oldenburger, auswärtige Freunde und Kunden gratulieren dem mit der Ehrennadel des Kreises ausgezeichneten Wallbäcker und wünschen ihm alles Gute.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Verzerrte Sichtweisen“ heißt das Buch der Journalistin Kristin Helberg. Es befasst sich mit Syrien und den Syrern, denen in Syrien und denen in Deutschland.

29.06.2017

Motteten und Liedsätze in St. Michaelis.

29.06.2017

Marcel Kriwet zum Stellvertreter gewählt – Manfred Meier für lange Mitgliedschaft geehrt.

29.06.2017
Anzeige