Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Der kleine Janosch meldete sich mitten in der Lehre an
Lokales Ostholstein Der kleine Janosch meldete sich mitten in der Lehre an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:19 29.08.2013
Vater Sascha Meister und Sohn Janosch sind stolz auf Anna-Lena Duncklau und ihre Ausbildung.

Anna-Lena Duncklau kann sich noch genau an den Tag erinnern, als sie ihrem Chef die Nachricht ihrer Schwangerschaft überbringen wollte. „Ich hatte richtig Angst, zu ihm zu gehen.“ Die heute 22-Jährige steckte mitten in ihren Ausbildung zur Köchin im Hotel „Gorch Fock“ in Timmendorfer Strand. Und was machte ihr Chef in der auch für ihn sicherlich nicht alltäglichen Situation? Er sagte ganz einfach „Herzlichen Glückwunsch!“ und ließ damit einen dicken Stein von Anna-Lenas Herzen fallen.

Jetzt gehört sie zu den 80 Auszubildenden, die nach bestandenen Prüfungen ihre Zeugnisse in Empfang nahmen (siehe obenstehenden Bericht). Die junge Frau aus Lübeck kam nicht allein zur Freisprechungsfeier nach Timmendorfer Strand: Begleitet wurde sie von ihrem Lebensgefährten Sascha Meister — der 24-Jährige ist Fachkraft für Lebensmitteltechnik und Vater des fünf Monate alten Janosch. Dieser war, chic angezogen mit Jeans, einem weißen Hemd sowie mit einer kleinen Stoff-Weste samt rotem Einstecktuch, der unumstrittene Star der Großveranstaltung.

Dass es Anna-Lena Duncklau beruflich überhaupt so weit bringen konnte, hat sie nicht nur ihrem Freund Sascha, ihrer Mutter, den Schwestern und anderen Menschen mehr, die es gut mit ihr meinen, zu verdanken. Vor allem ihre Selbstdisziplin und ihr starker Wille ermöglichten ihr dies. „Als ich aus Mutterschutzgründen während der Schwangerschaft in der Hotelküche nicht mehr arbeiten durfte, wollte ich aber auf alle Fälle weiter zur Schule nach Neustadt fahren.“ Das hat sie regelmäßig dienstags auch getan.

Als dann Anfang Mai dieses Jahres die schriftlichen Prüfungen anstanden, war Janosch schon geboren. „Ich habe dann immer gestillt, gewickelt, gelernt, gestillt, gewickelt, gelernt . . .“, gibt Anna-Lena Duncklau Einblicke in ihre damaligen Tagesabläufe. Das sei natürlich ein großer Stress gewesen, aber trotzdem habe sie sich auch zu den im August stattfindenden Abschlussprüfungen gemeldet. Bereut hat Anna-Lena Duncklau das alles nicht.

cd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

17 Stunden brauchte das Tournee-Team, um einen Malkwitzer Bauernhof in ein Opernhaus zu verwandeln, die Aufführung über die Bühne zu bringen und wieder zu verschwinden.

29.08.2013

Erfolgsquote bei Prüfungen in Ostholstein liegt über dem Bundesdurchschnitt.

29.08.2013

Mit einem Freispruch ist gestern der Prozess gegen einen Ostholsteiner vor dem Lübecker Landgericht zu Ende gegangen. Der 26-Jährige war wegen besonders schwerer Vergewaltigung angeklagt.

29.08.2013
Anzeige