Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Deutlich mehr Keuchhusten
Lokales Ostholstein Deutlich mehr Keuchhusten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 02.06.2017
Laut Empfehlung der Impfkommission soll mit der Impfung gegen Keuchhusten ab dem zweiten Lebensmonat begonnen werden. Quelle: Foto: Dpa
Anzeige
Ostholstein

Keuchhusten ist auf dem Vormarsch: Im Jahr 2016 registrierte das Robert-Koch-Institut in Deutschland mehr als 22000 Fälle – mit Abstand die meisten seit dem Beginn der Meldepflicht im Jahr 2013. In Schleswig-Holstein gab es im vergangenen Jahr mit 743 gemeldeten Erkrankungen ebenfalls einen neuen Höchststand. 2015 waren es 475 Fälle. 28 Personen, die 2016 an der Atemwegsinfektion erkrankten, kamen aus dem Kreis Ostholstein.

Verglichen mit dem vorherigen Jahr sind das sehr viele: 2015 erkrankten nur acht Kreisbewohner. Aktuelle Zahlen zeigen, dass der Aufwärtstrend anhält. Bis Ende April dieses Jahres wurden im Kreis bereits 20 Erkrankungen mit Keuchhusten gemeldet. Im gleichen Zeitraum ein Jahr zuvor waren es vier Meldungen. Das berichtet die Krankenkasse „IKK classic“, die Daten des Robert-Koch-Instituts ausgewertet hat.

Besonders gefährlich ist Keuchhusten (Pertussis) für Säuglinge, im vergangenen Jahr starben in Deutschland drei Babys an der Infektion. „Die Bakterien verbreiten sich sehr leicht und die Ansteckung erfolgt oft über enge Kontaktpersonen, ohne dass diese sich dessen bewusst sind“, sagt Peter Rupprecht von der „IKK classic“. „Deshalb raten wir ausdrücklich, die empfohlenen Impfungen bei Säuglingen und Kindern vornehmen zu lassen.“

Die Ständige Impfkommission, ein unabhängiges Expertengremium, empfiehlt, mit der Impfung gegen Keuchhusten ab dem zweiten Lebensmonat zu beginnen. Aufgefrischt wird sie im Alter von fünf bis sechs Jahren.

red

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nachdem Eutin 08 vorzeitig den Aufstieg in die Regionalliga Nord klar gemacht hat, gratuliert die Stadt Eutin zum Aufstieg. Dazu Bürgermeister Carsten Behnk (parteilos) „Wir freuen uns riesig (...).

02.06.2017

Pfingstgottesdienste finden jeweils am Montag, 5. Juni statt. Um 10.30 Uhr beginnt an der Bräutigamseiche im Dodauer Forst der traditionelle Gottesdienst.

02.06.2017

Seit dem 29. Mai und bis zum 21. Juli wird die Bundesstraße 501 von der Einmündung Kellenhusen bei Grönwohldshorst bis zur Ortsausfahrt Grube in Richtung Oldenburg saniert.

02.06.2017
Anzeige