Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Die Gartenschau mit den Ohren erleben
Lokales Ostholstein Die Gartenschau mit den Ohren erleben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 16.07.2016
Lauschiger Ort, passende Musik: Das Querflötentrio der Kreismusikschule Ostholstein auf der Kulturgarten-Bühne.

Soul, Jazz, Klassik, Pop: Ein abwechslungsreicher Klangteppich lag gestern über der Landesgartenschau in Eutin. Das gesamte Spektrum der Musik, dargeboten vom kleinen Ensemble bis zur Bigband, war bei einem Rundgang über das Gelände zu hören. Unter dem Motto „Mit Musik wachsen“ richteten die Musikschulen in Schleswig-Holstein ihren Landesmusikschultag auf der LGS aus. Sechs Bühnen wurden von 10 bis 17 Uhr bespielt, zum Teil vor ausgesprochen idyllischer Kulisse wie etwa in den Kulturgärten. Insgesamt 37 Konzerte standen auf dem Programm – und es war für jeden Geschmack etwas dabei. Kaum ein Instrument, kaum eine Musikrichtung, die nicht gespielt wurde.

Zur Galerie
Sechs Bühnen, 37 Konzerte, 500 Musiker: Landesmusikschultag auf dem LGS-Gelände.

„500 junge und jung gebliebene Musiker mit Fangemeinde haben sich auf den Weg nach Eutin gemacht, um das ganze Spektrum der Musikschularbeit zu präsentieren“, erläuterte Willi Neu, stellvertretender Vorsitzender vom Verband der Musikschulen in Schleswig-Holstein. Landesmusikschultage sind etwas Besonderes. Sie finden alle zwei bis drei Jahre statt, so Neu. Der Auftritt im Grünen ist fast schon Tradition. Auch die Landesgartenschauen in Schleswig (2008) und Norderstedt (2011) waren schon Kulisse für Landesmusikschultage. Neu sprach von einem „wunderbaren Synergieeffekt“. Die Musikschulen könnten sich präsentieren, die Gartenschau hätte die Jugend zu Gast. Schade nur: Programm und Qualität der Konzerte hätten ein größeres Publikum verdient. Zumindest am Vormittag machte es sich noch rar.

pet

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der Dog-Sitting-Station wurden schon 189 Hunde betreut – Es ist ein Pilotprojekt für Landesgartenschauen.

16.07.2016

Florian Drechsler aus Neustadt wirbt um Spenden für die DLRG – Unterwegs ist er auch per Rad, SUP und Tretboot.

16.07.2016

Die inklusive Anlage wurde mit 145 000 Euro durch die Aktiv-Region gefördert. Die Unfallkasse hatte den alten Platz gesperrt.

16.07.2016
Anzeige