Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Die Küste gibt Vollgas: Das Feiertags-Programm
Lokales Ostholstein Die Küste gibt Vollgas: Das Feiertags-Programm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 24.12.2015
Das Jahr wird unter anderem mit einem Konzert der Extraklasse abgeschlossen: Sopranistin Nicole Mühle mit dem Art Deco Trio. Quelle: hfr

Ostholstein. Die Gastgeber freuen sich über die Feiertage auf viele Besucher an der Küste. Zur Unterhaltung sind launige Programme zusammengestellt worden: Zuerst kann auf dem Grömitzer Wintermarkt gepunscht werden. Auf dem Seebrückenvorplatz herrscht Trubel vom Donnerstag, 25. Dezember, bis 3. Januar jeweils ab 12 Uhr, samt Musik durch verschiedene Bands. Die Kellenhusener Discgolfer laden für Sonnabend, 26. Dezember, zum Christmas-Discgolf- Cup ein. Ab 9.30 Uhr treffen sich die Profis am Südstrand. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Startgeld beträgt 5 Euro; die Teilnahme ist nur mit Weihnachtsmütze zulässig.

Ein märchenhaftes Bratapfelessen gestaltet Amely Gräfin Platen am Sonntag, 27. Dezember, ab 19 Uhr, in der Santé Weinlounge in Grömitz. Sie geht auf die geheimnisvolle Zeit zwischen den Jahren ein und erzählt, was es mit Raunächten auf sich hat. Kosten: 5 Euro. Ein Kunsthandwerkermarkt kann vom 27. bis 29. Dezember je ab 11 Uhr in der Passage der Grömitzer Welle besucht werden.

In Heiligenhafen steigt das Winterglück mit Programm vom 27. bis 29. Dezember. Dazu gehören Weihnachtstreff Lichterglanz, Kleinkunst, Fackelwanderung, Winterbummel mit Fischer Stüben, Hafen-Illumination, Kinderaktionstag im Aktiv-Hus. Der Großenbroder Winterzauber dauert noch bis zum 2. Januar an. Er beinhaltet täglich ein reiches Angebot vor allem für Familien mit Kindern (Traumfänger, Malspaß, Minidisco, etc.) und ältere Gäste (Kino, Shanty-Chor und Lesungen).

Am Montag, 28. Dezember, um 15 Uhr lädt der Dahmer Bürgermeister am Haus des Gastes zum Punschen und Plaudern ein. Mit Fackel in der Hand geht es am gleichen Tag durch Grömitz, los gehts um 17 Uhr am Strandhaus. Fackeln gibts kostenfrei. Um 19 Uhr singt der Grömitzer Shantychor Konkordia in der Strandhalle — bei freiem Eintritt. Ein gemütliches Winterfest wird am Dienstag, 29. Dezember, in Dahme beim Sprüttenhus-Parkplatz am Deich gefeiert. Falls es doch noch kalt wird, soll sich warm getanzt werden ab 16 Uhr mit DJ Tom Foxx. Kellenhusen lädt gleichzeitig zum Jahresausklangfest am Kurzentrum ein. Start ist um 11 Uhr auf der Open-Air-Bühne. Eine große Tombola des Dehoga-Ortsverbandes verspricht Gewinne. Für kleine Gäste findet das Fest von 11 bis 14 Uhr im „Kelli Korner“ statt. Es gibt Stockbrot und Geschichten am Lagerfeuer.

Premiere feiert in Grömitz hingegen das erste „Frostboulen“ im Kurpark. Am Dienstag, 29. Dezember, kann jeder ab 14 Uhr mit seinem Team Frostboule-Meister werden. Ein Team soll aus drei Spielern bestehen, Anmeldezeit ist von 13.30 bis 14 Uhr an der Boulebahn im Kurpark. Am Abend des 29. Dezember spielt der Geigenvirtuose Jan Baruschke ein romantisches Konzert mit der Pianistin Berenice Mifsud. Beginn ist um 18 Uhr in der Nicolaikirche Grömitz. Der Eintritt ist frei.

Die letzten Schritte in 2015 führen für Interessierte bei einer Winterwanderung vom Grömitzer Seebrückenvorplatz ins Klosterdorf Cismar. Start ist am Mittwoch, 30. Dezember, ab 12 Uhr.

Anschließend gibts für 5 Euro Kuchen im Haus der Natur und die Möglichkeit einer Klosterführung für 2 Euro. Unter der musikalischen Leitung des Pianisten Clemens Wiencke wird am 30. Dezember zudem ein Konzert der Extraklasse zum Jahresausklang gegeben. Das Repertoire reicht von Gesangswerken aus Oper, Operette, Kantate, Musical bis hin zu Chansons, Tonfilmschlagern und instrumentalen Werken wie Tangos und Charakterstücken. Präsentiert werden Werke von Rossini/Mozart bis Piazzolla, von Léhar bis Webber/Michael Jary in der Nicolaikirche Grömitz. Mitwirkende sind die Sopranistin Nicole Mühle, Mezzosopranistin Kristina Fehrs, Bariton Manuel Wiencke sowie das Art Deco Trio mit Jörg Peltzer (Klarinette), Volker Bohnsack, (Violoncello) und Clemens Wiencke (Flügel und Gesang). Karten gibts in der Tourist-Info ab 15 Euro.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige