Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Die Oboisten üben wieder in Bosau
Lokales Ostholstein Die Oboisten üben wieder in Bosau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:16 24.09.2013
Professor Diethelm Jonas unterrichtet jedes Jahr in Bosau Oboisten aus aller Welt. Quelle: Foto: Peyronnet

In Bosau läuft zurzeit wieder die Oboenakademie. Ihr Höhepunkt ist das Abschlusskonzert am Sonnabend, 28. September, ab 19 Uhr im Haus des Kurgastes in Bosau.

Zwölf Oboisten aus China, Taiwan, Japan, Frankreich, Portugal, Polen und Deutschland sind nach Bosau gekommen, um an dem Meisterkursus von Prof. Diethelm Jonas teilzunehmen.

Interessierten Oboisten aus aller Welt werden — wie schon in den Jahren zuvor — eine tägliche individuelle Arbeit mit Prof. Jonas, abendliche Yogastunden mit Hannelore Basner-Wienecke sowie ein Rohrbaukursus angeboten. Wieder mit dabei ist der Barockmusikspezialist Markus Möllenbek von der Folkwang-Universität Essen. So besteht für die Teilnehmer des Meisterkurses die Möglichkeit, sich unter fachlicher Leitung auch für einige Tage speziell der Barockmusik zu widmen.

Für die Mitglieder des Fördervereins „Freunde der Bosauer Sommerkonzerte“ und alle interessierten Gäste bietet sich die Gelegenheit, nicht nur das Abschlusskonzert am Ende der intensiven Arbeitswoche zu hören. Es gibt auch noch am heutigen Mittwoch und am Freitag dieser Woche die Möglichkeit, beim Unterricht zuzuhören. Er ist an diesen beiden Tagen von 10 bis 13 Uhr und von 14 bis 17 Uhr öffentlich.

Als Dankeschön an die Gemeinde Bosau wird Professor Jonas mit einigen Teilnehmern des Meisterkurses und der Pianistin Yoko Yamada wie bereits im vorigen Jahr am morgigen Donnerstag von 11.40 bis 12.25 Uhr im Musiksaal der Heinrich-Harms-Schule in Hutzfeld ein Konzert geben. Die Gemeinde Bosau stellt das Kurgasthaus und den Gemeindebus für die Oboenakademie kostenlos zur Verfügung. Die Musiker bedanken sich auf ihre besondere Weise und möchten die Schüler für die Musik begeistern. Die Musiklehrerinnen Meike Collin und Kerstin Meyer freuen sich mit ihren dritten Klassen schon auf das Extra-Konzert.

Der Eintritt für das Abschlusskonzert ist frei, um Spenden wird gebeten. Im Anschluss wird der Förderpreis der Gemeinde Bosau übergeben.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kulturschaffende und Veranstalter wollen der Stadtvertretung heute 2000 Unterschriften übergeben.

24.09.2013

Der Kreis Ostholstein bekommt einen interkommunalen Gleichstellungsbeirat. Das haben gestern CDU, Grüne und SPD im Kreistag beschlossen.

24.09.2013

Der Hof Hörsten in der Gemeinde Bosau nahm an einem bundesweiten Projekt teil. Auf dem Demeter-Hof können sich Kunden direkt an der Bioproduktion beteiligen.

24.09.2013
Anzeige