Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
„Die Sporthalle am Güterbahnhof ist für uns nicht nutzbar“

Eutin „Die Sporthalle am Güterbahnhof ist für uns nicht nutzbar“

Schulleiter hält mangelnde Schulwegsicherheit und Zeitaspekt für problematisch.

Eutin. Bürgermeister Carsten Behnk wollte die Bedenken zum Turnhallenneubau am Alten Güterbahnhof schriftlich haben und er bekam sie nach einem Gespräch in der Wilhelm-Wisser-Schule postwendend. Die Ausführungen liegen den LN vor. „Der Standort Güterbahnhof ist für die Wilhelm-Wisser-Schule mit den derzeitigen Planungsideen nicht nutzbar, da. . .

 

LN-Bild

Schulleiter Sven Ulmer und das Wisser-Kollegium lehnen die Pläne ab.

Quelle:

. . . der Aufsichtspflicht nicht genüge getan werden kann und Schüler gefährdet werden.

. . . für den Hin-und Rückweg (inklusive Umziehen) mindestens 50 Minuten Unterrichtszeit verloren gehen – die Stundentafel kann somit nicht mehr erfüllt werden (Vorgabe des Landes) . . . für Kinder, die der Barrierefreiheit bedürfen, der Weg unzumutbar lang ist.“ So ist von Schulleiter Sven Ulmer zusammengefasst, was aus Sicht des Kollegiums gegen den Standort Alter Güterbahnhof spricht. Die Gewährleistung der Schulwegsicherheit war für Ulmer schon 2012 Prämisse für eine Zustimmung seitens der Schule. Eine Bedingung, die er für die geplante Route von der Elisabethstraße über die Albert-Mahlstedt-Straße nicht gegeben sieht. Für den geplanten Treppenturm an der Eisenbahnbrücke stellt er die Frage nach dem Platz für Fahrräder in einer solchen Anlage.

In einem Versuch ist mit Zehnt- und Neuntklässlern der Weg simuliert worden. Die etwa 100 Schüler wurden von sechs Lehrkräften begleitet. Danach beliefen sich Hin- und Rückweg inklusive Umziehzeiten auf mindestens 50 Minuten. Trotz intensiver Aufsicht konnte die Gruppe, die sich auf fast 100 Meter auseinanderzog, nicht adäquat beaufsichtigt werden, heißt es im Schreiben der Schule.

Im Realfall würden deutlich mehr Schüler (rund 180) unterwegs sein, statt mit sechs Aufsichtspersonen müsse man mit zwei rechnen, dazu war die Zahl der mitgeführten Fahrräder im Probelauf begrenzt, es wurden nur ältere Schüler losgeschickt, außerdem keine mit Förderbedarf. Alle beteiligten Schüler hätten über ausreichende Deutschkenntnisse verfügt, um Anweisungen zu befolgen. Nach Vorgabe des Schulamtes seien alle Klassen der Stufen 5 bis 8 sowie Klassen mit I - Kindern auf dem Weg zu führen.

Für das Gespräch mit Bürgermeister Behnk (parteilos) protokolliert das Schriftstück die Erwägung einer „Lösung Berg/See“. Danach könnte bei einer Konzentration aller Wisser- Schüler am Standort „Berg“ dort eine Zweieinhalb-Feld-Halle errichtet und die Sporthalle am See als Zweifeldhalle ertüchtigt werden. Letztere könnte von den Zehntklässlern genutzt werden, die auch ohne Aufsicht zum See gehen könnten.

Dass diese und weitere Alternativen jedoch in eine politische Diskussion einfließen werden, ist derzeit zu bezweifeln: Lediglich SPD- und FWE-Fraktion stellen sich gegen den Standortbeschluss (wir berichteten). Die FPD-Fraktion stehe zum Beschluss, am Alten Güterbahnhof zu bauen, so der Fraktionsvorsitzende Jens-Uwe Dankert.

Auch für die Grünen sind andere Standortkonzepte nicht stimmig: „Erste Priorität hat für uns, alle Klassen der Wisser-Schule am Berg zu konzentrieren, dort passt dann keine größere Halle mehr hin.

Zudem wäre dort auch eine Nutzung durch die Vereine nicht möglich. Für die Grundschule Am Kleinen See wären dann auf längere Sicht der Abriss der Pavillons und der Bau einer Einfeldhalle sinnvoll“, erläutert Monika Obieray.

CDU-Fraktionschef Matthias Rachfahl antwortete auf die Frage, ob das Thema in seiner Partei neu überdacht werde: „Ich nehme die Bedenken durchaus ernst. Aber wir haben gültige Beschlüsse und derzeit sehen wir als CDU keine Alternative zum Standort am Güterbahnhof.“ Auch Einwende des anliegenden Bestattungsinstitutes kamen im Ausschuss zur Sprache. Die Schüler werden auf dem Weg zum Schulsport direkt an dem Firmengelände vorbeikommen. Die Eigentümer weisen auf die betriebsbedingten Ein- und Ausfahrten hin, die sie mit etwa 14150 jährlich beziffern. Jedes Mal sei damit zwangsläufig eine Querung des Fußweges verknüpft, den die Schüler an den Wochentagen nutzen würden, um zur Turnhalle zu gelangen. Hierin liege ein Gefahrenpotential. Ein Hinweis, der nicht berücksichtigt wurde: die Zuwegung zur Schulsporthalle über den Treppenturm an der Albert-Mahlstedt-Straße stelle eine gangbare Lösung dar, hieß es.

Astrid Jabs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.