Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Die Welt ein Stückchen besser machen

Eutin Die Welt ein Stückchen besser machen

reicht offizielle Bewerbung um den Titel „Fairtrade Stadt“ ein.

Voriger Artikel
Kassieren Landesforsten bei Vereinen ab?
Nächster Artikel
Hawaii-Feeling in Pelzerhaken

Machen gemeinsame Sache, damit Eutin „Fairtrade Stadt“ werden kann: Bürgermeister Klaus-Dieter Schulz (links), Annette Pannenbäcker und Bürgervorsteher Dieter Holst.

Quelle: Foto: Astrid Jabs

Eutin. Binnen Jahresfrist haben Annette Pannenbäcker und ihre Mitstreiter eine Initiative ins Rollen gebracht, deren Kräfte nun gebündelt in einer offiziellen Bewerbung zu einem besonderen Qualitätssiegel für die Stadt werden sollen: Bei der Einwohnerversammlung im September 2012 hatte Annette Pannenbäcker die Idee von der „Fairtrade Stadt“ Eutin vorgetragen und gestern unterschrieb sie gemeinsam mit Bürgermeister Klaus-Dieter Schulz (CDU) das Formular, das an den Verein zur Förderung des fairen Handels mit der Dritten Welt gehen wird. Dort wird im Rahmen der Kampagne „Fairtrade Towns“ geprüft, ob die Kriterien für eine Vergabe des Titels erfüllt sind. Wird dieser verliehen, steht nach zwei Jahren eine erneute Überprüfung an.

Maßgeblich sind fünf Punkte: Es muss ein Ratsbeschluss vorliegen und die Stadt hat eine Ansprechperson zu benennen. Mit der einstimmigen Entscheidung vom 12. Dezember 2012 für die Bewerbung und der Übertragung der damit verbundenen Verwaltungsaufgaben an Jutta Harter ist beides erfolgt. Für die Bildung einer Steuerungsgruppe, ebenfalls Bedingung, war Annette Pannenbäcker verantwortlich.

Die bunt gemischte Gruppe besteht aus 14 Aktiven, die sich ein- bis zweimal monatlich treffen. Außerdem müssen sich Einzelhandelsgeschäfte und gastronomische Betriebe beteiligen. Dafür müssen verbindlich mindestens zwei Produkte aus fairem Handel für einen Zeitraum von zwei Jahren ins Sortiment aufgenommen werden. Sieben Einzelhändler und sechs Gastronomen konnten gewonnen werden, ausreichend viele für die Bewerbung. Mit vielen anderen liefen Gespräche, berichtete Annette Pannenbäcker beim Gespräch im Büro des Bürgermeisters.

Mit der evangelischen Kirchengemeinde, der Voss-Schule und dem Kulturbund sind weitere Mitstreiter im Boot. Über Aktionen wie das faire Frühstück im Haus des Gastes oder das „Fairschenken“ von Rosen und Schokolade auf dem Wochenmarkt waren mit den geforderten Medienberichten auch die beiden letzten Kriterien erfüllt. Hinter den entsprechenden Kreuzen auf dem Fragebogen der Kampagne steht viel Arbeit und ehrenamtliches Engagement. Das Lob dafür nahm Annette Pannenbäcker stellvertretend für ihre Aktionsgruppe entgegen. Bürgermeister Schulz hob die positive Resonanz auf die Initiative hervor, die von vielen Seiten spürbar sei. Dieter Holst, Bürgervorsteher der Stadt, sagte: „Es sind die vielen kleinen Dinge, die Signale aussenden und letztlich die Welt ein Stückchen besser machen.“ Diese Signale stehen auch für Annette Pannenbäcker im Mittelpunkt. Das Ziel sei, nicht nur auf die Produkte hinzuweisen, sondern ein Bewusstsein für das, was dahinter stehe, zu schaffen und das Thema auch für junge Menschen attraktiv zu machen. Fairtrade, so Pannenbäcker, sei ein Anfang, regionale Produkte und Nachhaltigkeit weitere Schwerpunkte, die folgen sollen, um die Welt „enkeltauglich“ zu gestalten.

„Es sind die vielen

kleinen Dinge, die Signale aussenden.“
Dieter Holst, Bürgervorsteher

Astrid Jabs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!

Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!  mehr

In Kücknitz ist am Vormittag bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände möglicherweise eine Bombe freigelegt worden.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.