Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Die nächsten Festivals auf Fehmarn
Lokales Ostholstein Die nächsten Festivals auf Fehmarn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 10.08.2018
Anzeige
Fehmarn

Dabei gibt es immer wieder Diskussionsbedarf. Sogar bei den Groß-Veranstaltungen: Denn nicht alle sind begeistert, dass der Kitesurf World Cup (24. bis 28. August) kurzfristig halbiert wurde. Dabei hatte sich der TSF für diese publikumsintensive Saisonverlängerung in den September hinein stark eingesetzt. Ein Ersatz ist laut Tourismusdirektor Olivier Behncke aber nicht geplant, obwohl das Budget dadurch deutlich sinkt.

An diesem Wochenende spielen erst einmal die Beachbasketballer ihre Jubiläumssieger aus – ein Selbstgänger. Ende des Monats brettern die schweren Harley-Maschinen heran (24. bis 26. August). Auch ihr Treffen feiert Jubiläum. Schlag auf Schlag geht es im September weiter. Eine kleine Auswahl: Jimi-Hendrix-Revival am 1. September in Strukkamp, Shanty-Festival vom 6. bis 8. September in Burgstaaken, Oldtimertreffen am 8. September in Burg, tags darauf Fehmarn-Triathlon.

Ob die Nachfolge-Veranstaltung für das Karaoke-Festival „Fehmarn sucht den Inselstar“ 2019 eine neue Chance hat, ist noch offen. „Eventmanager“ Ingo Petersen möchte die Lücke füllen, die durch das Aus fürs Straßenkünstler-Fest entstanden ist. 2019 könnte es zudem eine Neuauflage fürs „Foodtruck-Festival“ geben, das 2017 überraschend gut ankam.

gjs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Freitagvormittag brummte es bereits in Cismar: Kaum war um 10 Uhr der Startschuss zum 39. Klosterfest gefallen, schoben sich auch schon die Besucherströme an den Ständen der Kunsthandwerker vorbei. Ein großes Höhenfeuerwerk am morgigen Sonntag ab 22.45 Uhr ist der Schlusspunkt.

10.08.2018

Die DLRG in Dahme sucht „Turm 14“: Der Container, der bislang auf der Seebrücke stand, ist beim Unwetter am Donnerstagabend in die Ostsee gefegt worden. Die Suche blieb bislang ergebnislos, obgleich auch die DLRG Haffkrug-Scharbeutz am Freitagvormittag mit ihrer Drohne anrückte.

10.08.2018

Während das Gewittertief "Nadine" über den Norden gezogen ist, mussten die Rettungseinheiten der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) in der Nord- und Ostsee ausrücken. So war vor Fehmarn ein Katamaran gekentert. Bei Travemünde war eine Segelyacht gestrandet.

10.08.2018
Anzeige