Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Die neue Landärztin legt los
Lokales Ostholstein Die neue Landärztin legt los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:49 04.07.2016
Gruppenbild vor der Praxis: Bianca Timmler (r.) mit ihrem Lebensgefährten Axel Kober und ihrem Vorgänger Klaus Dreyer (l.) mit Ehefrau Brigitte. Im Hintergrund: Bürgermeister Bernd Bruhn. Quelle: Marc R. Hofmann

 „Da war nichts mit ruhig einräumen“, konstatierte die gebürtige Polin, die seit ihrem 15. Lebensjahr in Deutschland lebt und hier Medizin studiert hat. Für sie sei es eine glückliche Fügung, sich mit der Übernahme der Praxis selbstständig machen zu können.

Beim Empfang am Abend in den Praxisräumen in der Dorfstraße zeigte sich Bürgermeister Bernd Bruhn (CDU) erleichtert, doch noch eine Nachfolgerin für Klaus Dreyer gefunden zu haben: „Das Beispiel Heringsdorf zeigt, wie schwierig das ist“, sagte er, und überreichte einen Blumenstrauß an die neue Inhaberin. Für den musste allerdings erst eine Vase gesucht werden. „Daran erkennt man, dass das hier eine Männerpraxis war“, so die Fachärztin für Allgemeinmedizin. Frischer Wind also für die Praxis, in der jedoch auch Bewährtes bleibt: Erste Ansprechpartnerin für die Patienten wird auch in Zukunft Arzthelferin Astrid Jaehde sein. Neu hinzu kommt Helena Pahl. Ihre Vorgängerin hatte sich bereits umorientiert, nachdem es lange so aussah, als müsste die Praxis schließen.

Dreyer geht in den Ruhestand, und zwar nach 25 Jahren, „in denen er unermüdlich für die Gesundheit von Bürgern und Gästen gesorgt hat“, wie Bürgermeister Bruhn feststellte. Sein Dank galt auch Brigitte Dreyer, selbst Ärztin, die immer Verständnis für den Einsatz ihres Mannes hatte. Dreyer selbst „hatte noch keine Zeit über den Ruhestand nachzudenken“, so der scheidende Mediziner. Zum Schluss wollten sich noch bis zu 100 Patienten am Tag von ihm verabschieden.

 hof

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige