Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Die vergessene Glocke
Lokales Ostholstein Die vergessene Glocke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:16 23.09.2013
Die 40 Zentimeter hohe Glocke stand in der Scharbeutzer Heide. Quelle: Foto: Laskowski/hfr
Scharbeutz

Wer hat die Glocke in den Wald gestellt? Die Frage wurde gestern schnell beantwortet. Das Fundstück, laut Polizei von einem Urlauber aus Köln nahe eines Waldstücks in der Scharbeutzer Heide gefunden, gehört dem Hegering Timmendorfer Strand. Die Glocke war beim Walderlebnistag der Grundschulen vor zwei Wochen verwendet worden. Bevor die Jäger die etwa 40 Zentimeter hohe Glocke aus dem Gelände holen konnten, war sie am 12. September schon als Fundstück entdeckt und der Polizei übergeben worden. Abgestellt war die Glocke zwischen zwei Findlingen neben einem befestigten Waldweg. Zunächst wanderte das vermeintliche Corpus Delicti ins Scharbeutzer Fundbüro. Gestern versuchte die Polizei dann über die Öffentlichkeit, den Besitzer festzustellen. Unter anderem wurde ein Bild der Glocke auf LN-Online verbreitet. Dort entdeckte sie der Leiter des Hegerings und meldete sich dann bei der Polizei. Zuvor waren Nachforschungen bei Kirchen ergebnislos geblieben.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige