Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Digitale Revolution bei der Stadt Fehmarn

Fehmarn Digitale Revolution bei der Stadt Fehmarn

Tablets für Kommunalpolitiker sollen 2016 die Papierflut ersetzen. Bislang werden pro Jahr fast 140 000 Seiten gedruckt. Die Mehrheit der Stadtvertretung votiert dafür, aber es gibt auch kritische Stimmen.

Voriger Artikel
Nostalgie-Lauf mit Raketenstart
Nächster Artikel
Mit 2,18 Promille im Graben festgefahren

Ein kleiner, handlicher Tablet-PC statt eines großen Papierberges: Fehmarns Kommunalpolitiker betreten 2016 Neuland.

Quelle: Fotos: Marohn/ Schwennsen

Fehmarn. Sie kommen mit schweren Aktentaschen in den Sitzungssaal, rücken den Stuhl beiseite und packen ihre dickleibigen Ordner auf den Tisch. Hunderte eng bedruckte Seiten, dazu farbiges Kartenmaterial für die B-Pläne, die aufgeklappt und daher oft mühsam aus dem Stapel rausgeholt werden müssen. Das ist Alltag für Stadtvertreter. Doch der wird sich 2016 auf Fehmarn total ändern.

Auf der Insel beginnt die digitale Revolution. Nicht gleich im Januar, aber im Laufe des Jahres soll die bisherige Papierflut ein Ende haben. Für die Stadtvertretung und die sechs Ausschüsse wird der digitale Sitzungsdienst eingeführt. Konkret: Ein Tablet-PC ersetzt künftig die Papierberge — zumindest bei den Kommunalpolitikern, die zustimmen. Denn das ist freiwillig.

Fehmarn betritt damit Neuland. Natürlich nicht zum Nulltarif: Hard- und Software kosten viel Geld. Allein 50 Tablets müssen angeschafft werden: 23 Geräte für die Stadtvertreter, 20 für die bürgerlichen Mitglieder, fünf für Mitarbeiter im Sitzungsdienst und zwei Ersatzgeräte. Die Angebote schwanken zwischen 21 000 und 50 000 Euro für die die ersten beiden Jahre. Dazu kommen noch einige Extras — zum Beispiel die digitale Umrüstung der Sitzungssäle.

Die Gegenrechnung belegt ein hohes Einsparpotenzial. Denn auf Fehmarn, immerhin flächenmäßig die zweitgrößte Stadt in Schleswig- Holstein, ist der bisherige Papierbedarf enorm. Konkret: Im Jahr verursachen die Kommunalpolitiker einen Bedarf von 139100 Druckseiten. Tendenz steigend.

Druck- und Versandkosten liegen bei über 8400 Euro im Jahr, dazu kommt der Personalaufwand. Prognose der Verwaltung: Nach hohen Erstinvestitionen könnte nach fünf Jahren bereits fast 29000 Euro eingespart werden, sofern alle mitmachen.

Denn das ist keineswegs gesichert. Die Stadtvertretung hat zwar mit großer Mehrheit die digitale Revolution abgesegnet. Aber nicht alle reagieren euphorisch. Margit Maaß (CDU) bedauert: „Für mich geht ein bisschen Kultur verloren. Ich brauche Papier.“ Mit dem Zettel in der Hand könne sie ihre Gesprächspartner anschauen, nicht jedoch, wenn sie sich ins digitale Netzwerk vertiefe.

Auch Carsten Mackeprang (FWV), sonst als Finanzausschuss-Vorsitzender für jeden Sparvorschlag der Verwaltung zu begeistern, will weiter zu Hause alles ausdrucken: „Für mich ist Bildschirmarbeit Höchststrafe.“

Für Reiner Haselhorst (FWV) aus Presen ist der Zeitpunkt verfrüht. Denn die ländliche Region auf Fehmarn ist beim Breitbandausbau noch total unterversorgt: „Ich habe eine halbe Stunde gebraucht, um sechs Megabite herunter zu laden. Für eine einzige Sitzung brauche ich bis zu zehn Stunden.“

Doch die Mehrheit ist begeistert. Gunnar Mehnert (WUW): „Als Gutenberg den Buchdruck erfand, waren viele, die vorher Bücher abgeschrieben haben, in Panik. Ich habe es satt, zu Hause die Aktenordner stehen zu haben.“

Christiane Stodt-Kirchholtes (Grüne) moniert die derzeitige „heftige Papierverschwendung“.

Für die Bürger ändert sich nichts. Sie können die Sitzungsunterlagen vorher abrufen. Klar ist aber, dass Sitzungen in Dörfern und Landgasthöfen künftig ausgeschlossen sind. Aber dort tagen die Gremien schon seit Jahren nicht mehr.

Papierlose Sitzungen auf dem Vormarsch

6000 Euro hat die Gemeinde Wangels im Haushalt für 2016 bereitgestellt, um Tablets für die Gemeindevertreter zu kaufen. Wie auf Fehmarn sollen die politischen Sitzungen auch dort künftig papierlos vonstatten gehen.
Vorreiter in Ostholstein war Stockelsdorf: Dort wird schon seit Anfang 2014 digital getagt. Für 28000 Euro wurden 52 Tablet-PCs gekauft — damit sollen pro Legislaturperiode (fünf Jahre) 57000 Euro für Papier, Druckerfarbe, Personal und Versand gespart werden.
Oldenburg hat bereits vor einem Jahr über papierfreie Sitzungen diskutiert. Es ist bisher aber bei einer Idee geblieben. In Neustadt ist es kein Thema.
In Grömitz hat es schon einmal die Überlegung gegeben, sie wurde aber schnell wieder verworfen: „Ja, es wird viel Papier bewegt, aber ich halte es dennoch für besser, um sich Anmerkungen machen zu können“, sagt Bürgermeister Mark Burmeister (parteilos).

Gerd-J. Schwennsen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.