Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Digitalfunk für die Wehren wird Zug um Zug umgesetzt

Eutin Digitalfunk für die Wehren wird Zug um Zug umgesetzt

Total digital. Die Fahrzeuge in Eutin, Süsel und Bosau haben jetzt mobile Sprechgeräte an Bord. Im Frühjahr werden die festen Fahrzeugfunkgeräte geliefert und eingebaut, mit denen der Kontakt zur Regionalleitstelle in Bad Oldesloe gehalten wird.

Voriger Artikel
Kriminalpräventiver Rat ist jetzt gefragt
Nächster Artikel
Sie machen die Straßen frei

Im Löschfahrzeug LF 16/12 sind Handsprechgeräte für den Gruppenführer (Scheibe am Beifahrersitz) und den Maschinisten installiert, wie Gemeindewehrführer Heino Kreutzfeldt zeigt. Ein drittes Gerät für den Melder befindet sich hinter dem Beifahrersitz.

Quelle: Fotos: Benthien

Eutin. Der Einsatzstellenfunk der Eutiner Feuerwehren läuft ab sofort digital. In der vergangenen Woche hat eine Fachfirma in sämtliche Fahrzeuge der Fissau-Sibbersdorfer, der Neudorfer und der Eutiner Wehr sowie in das Feuerwehrboot „Florentine“ mobile Handsprechgeräte eingebaut. Auch die Süseler und die Bosauer Feuerwehren haben ihre Löschfahrzeuge und Mannschaftswagen in die Halle der Eutiner Feuerwehr am Priwall gefahren, um dort ebenfalls mobile digitale Geräte montieren zu lassen. Ein weiterer Schritt wird im Frühjahr vollzogen: Dann werden die festen Fahrzeugfunkgeräte geliefert und eingebaut, mit denen der Kontakt zur Regionalleitstelle in Bad Oldesloe gehalten wird.

LN-Bild

Fahrzeuge in Eutin, Süsel und Bosau haben jetzt mobile Sprechgeräte an Bord.

Zur Bildergalerie

Mit dieser Ausstattung tragen die hiesigen Feuerwehren zum Erreichen eines seit Jahren angepeilten Ziels bei: Landesweit sollen alle Fahrzeuge vom analogen Sprechfunk auf Digitalfunk umgerüstet werden. Doch immer wieder gab es Verzögerungen. Im Januar 2018 soll die Umrüstung endlich komplett abgeschlossen sein.

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Eutin sind jetzt 13 Fahrzeuge plus Boot mit Handsprechgeräten ausgerüstet worden, bei der Neudorfer und der Fissauer Wehr sind es jeweils zwei Fahrzeuge. Zur Verfügung stehen den Feuerwehrfrauen und -männern aus Eutin darüber hinaus 54 Handsprechgeräte, denen aus Neudorf und Fissau jeweils 20 Stück.

Gemeindewehrführer Heino Kreutzfeldt hat bislang einige Vorteile, aber durchaus auch Nachteile beim Digitalfunk ausgemacht. „Das Netz ist stabiler und hat eine größere Reichweite, theoretisch könnte man sich bis Berchtesgaden verständigen. Und angeblich soll es abhörsicher sein.“ Die Digitalisierung ermögliche mehr Rufgruppen: Während sich Führungsebene oder Atemschutzträger früher auf eigenen Kanälen verständigt hätten, tauschten sie sich jetzt auf eigenen Frequenzen aus, die aber wesentlich breiter gestreut seien. Der größte Vorteil der digitalen Funkgeräte ist für Heino Kreutzfeldt jedoch deren Notfallfunktion. „Wenn der Notfallknopf gedrückt wird, ist für einen gewissen Zeitraum nur dieses Gerät zu hören. Dann wissen alle, dass der Kollege in Gefahr ist. Seine Nummer kann lokalisiert werden.“ Als positiv stellt Kreutzfeldt zudem heraus, „dass die digitalen Handsprechgeräte Nebengeräusche wie Musik und Motorenlärm weitgehend herausfiltern. Wir haben eine saubere Sprachqualität.“

Ein erheblicher Nachteil der Funkgeräte – so groß wie Mobiltelefone der ersten Generationen – sind ihre kleinen Tasten. „Mit Handschuhen sind die gar nicht zu bedienen. Die muss man im Einsatz ausziehen“, bemängelt der Gemeindewehrführer. „Auch im Funktionsmenü fühlt man sich in die Zeit der ersten Mobiltelefon-Generation zurückversetzt. Die Geräte schalten in den Standby-Modus. Um Funktionen wie Kanalwechsel oder selbst das Ausschalten zu realisieren, muss jedes Mal Menü und Stern gedrückt werden.“ Eine „reine Gewöhnungssache“ sei dagegen, dass nach dem Drücken der Sprechtaste erst ein Augenblick gewartet werden müsse, ehe der Verbindungsaufbau abgeschlossen sei, so Kreutzfeldt.

Bei einer zu Übungszwecken vorgenommenen Begehung der Eutiner Berufsschule im Dezember stellten Heino Kreutzfeldt und der Eutiner Ortswehrführer Wolfgang Mevs „eine gute Antennenleistung“ der digitalen Funkgeräte fest. „Das Land, das für das Digitalfunknetz sorgt, garantiert nur einen Signalempfang bis einen Meter in ein Gebäude hinein, gemessen ab Hauswand“, erklärt Heino Kreutzfeldt.

Die Feuerwehrleute hätten jedoch in der gesamten Berufsschule Empfang gehabt, ohne ein zusätzliches Gerät als Verstärker einsetzen zu müssen. „Wir werden aber vorsichtshalber Begehungen im Krankenhaus und in Altenheimen vornehmen, um die jeweilige Situation dort zu überprüfen“, kündigt der Gemeindewehrführer an. ben

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.