Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Diskussion um Schutzzaun
Lokales Ostholstein Diskussion um Schutzzaun
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 06.11.2017
Heiligenhafen

Bürgermeister Heiko Müller (parteilos) hatte daher als Gegenpart Experten aus der Kreisjägerschaft ins Rathaus eingeladen, wollte diesen Punkt auch öffentlich diskutiert wissen. Ausschussvorsitzender Stephan Karschnick (CDU) hatte diesen Punkt jedoch nichtöffentlich angesetzt. Begründung: Es handle sich um eine Absprache mit dem Ministerium. Die Mitglieder des Ausschusses stimmten ab – es blieb bei nichtöffentlich. Karschnick: „Das Thema wird noch öffentlich aufgearbeitet.“ Zwei Bürger meldeten sich zu Wort, solche Themen müssten auch laut Gemeindeordnung öffentlich abgehandelt werden.

Carsten Höper, Vorsitzender der Kreisjägerschaft, hatte auf Nachfrage vorab gesagt: „Der Zaun wird kein wirksamer Schutz vor Raubtieren wie Fuchs und Marder sein.“ Raubwild habe es schon immer auf dem Graswarder gegeben. Die Revierinhaber der Kreisjägerschaft würden jährlich 200 Füchse und Marderhunde erlegen. Klaus Dürkop vom Nabu sieht einen Schutzzaun als einzige Lösung, um einen weiteren Rückgang von Vogelbeständen, vor allem Bodenbrüter, zu verhindern.

pm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Blasorchester Lensahn lädt im Dezember zu vorweihnachtlichen Konzerten in zwei Kirchen der Region ein. Die Musiker haben dazu ein unterhaltsames Programm erarbeitet, das nicht nur traditionelle Weihnachtsmusik, sondern auch moderne und klassische Stücke umfasst.

06.11.2017

Von Montag bis Donnerstag ist in der kommenden Woche der Ostholstein-Saal des Eutiner Kreishauses täglich ab 17 Uhr gut besetzt. Im Kalender stehen vier Sitzungen der Fachausschüsse des ostholsteinischen Kreistages. Dabei wird ein umfangreiches Themenspektrum abgehandelt.

06.11.2017

Auf ihrer Innungsversammlung in Malente-Timmdorf hat die Innung für Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Klempnertechnik Ostholstein einen neuen Vorstand gewählt. Innungsobermeister Manfred Obieray wurde für drei weitere Jahre in seinem Amt bestätigt.

06.11.2017