Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 15 ° Regen

Navigation:
Dritter Einbruch bei Eska: Dieb springt aus erster Etage

Neustadt Dritter Einbruch bei Eska: Dieb springt aus erster Etage

Zum dritten Mal ist in das Neustädter Kaufhaus Eska eingebrochen worden - und wieder stahl der Dieb Goldschmuck. Aber: Dieses Mal ist er auf dem Video einer Überwachungskamera gut zu erkennen. Die Kripo Neustadt ermittelt.

Voriger Artikel
Deutsch-dänische Begegnung auf dem Burger Marktplatz
Nächster Artikel
Hospizbüro legt Pause ein

Dies ist das Eska-Kaufhaus in Neustadt, in das am vergangenen Sonnabend eingebrochen wurde.

Quelle: Gunter Lothert

Neustadt. Zum dritten Mal in diesem Jahr ist in das Neustädter Kaufhaus Eska eingebrochen worden. Zum dritten Mal stahl der Dieb Goldschmuck. Aber zum ersten Mal ist er auf dem Video einer Überwachungskamera gut zu erkennen.

Laut Eska-Geschäftsführung habe die Überwachungsanlage im Kaufhaus am Sonnabend um 19.05 Uhr Alarm ausgelöst. Der Dieb habe sich über ein Fenster gewaltsam Eintritt verschafft. Dies habe ein Nachbar mitbekommen und der sei dann zur Frontseite des Kaufhauses gegangen. Nach Einschätzung von Eska-Geschäftsführer Jürgen Mohr hat sich der Dieb „maximal fünf Minuten im Laden aufgehalten.“ Er selbst sei gegen 19.30 Uhr angekommen, die Polizei hingegen sei richtig schnell am Tatort gewesen, muss demnach den Einbrecher nur ganz knapp verpasst haben, so die Einschätzung von Mohr.

0001ckkt.jpg

Dies ist das Eska-Kaufhaus in Neustadt, in das am vergangenen Sonnabend eingebrochen wurde.

Zur Bildergalerie

Die Überwachungskamera im Geschäft filmte die Tat. „Man kann genau sehen, wie die Person im Laden zur Ausgangstür wollte. Draußen vor der Tür stand aber der besagte Nachbar und wartete. Die beiden standen sich quasi von Angesicht zu Angesicht gegenüber. Der Dieb drehte um, rannte durch das Gebäude und verlor dabei seine Mütze vom Kopf.“ Laut Mohr sei der Mann anschließend auf der Rückseite des Gebäudes aus einem Fenster im ersten Stock in die Freiheit gesprungen. Seither ist er flüchtig. Es handelt sich um eine circa 1,70 Meter große, schlanke und sportliche Person. Bedeutsam könnte sein, was der Dieb verloren hat: Es handelt sich laut Mohr um eine schwarze Bob-der-Baumeister- Mütze. Womöglich sogar mit Haaren daran, die zur Identifikation der Person beitragen können.

„Auf dem Überwachungsvideo ist der Dieb gut zu erkennen. Die Polizei wertet das Material jetzt aus“, erklärt Mohr.

Die jüngste Tat ist bereits der dritte Einbruch bei Eska: Im August hatte ein Dieb Goldschmuck im Wert von 20000 Euro und im Juni im Wert von 7000 bis 8000 Euro entwendet. „Dieses Mal war es weniger, da er ja offenbar gestört wurde“, sagt Mohr. Wie hoch der Verlust an Schmuck (Goldketten und Anhänger) ist, weiß er noch nicht. „Wir sind gerade dabei, eine Inventur durchzuführen.“ Dafür ist der Sachschaden erheblich. Tür, Vitrinen und Fensterscheibe sind in Mitleidenschaft gezogen — mindestens 5000 Euro Schaden.

Die Kripo Neustadt ermittelt inzwischen, will aber zu diesem Zeitpunkt noch keine Auskunft über das laufende Verfahren erteilen.

Die KfW gibt Zuschüsse für Einbruchsprävention
Der Bund legt ein neues Förderprogramm vor: In Zusammenhang mit der steigenden Zahl von Einbruchsdelikten hat die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ein Zuschussprogramm zur Unterstützung von Sicherungsmaßnahmen gegen Wohnungs- und Hauseinbrüche aufgelegt. Das teilte jetzt der CDU-Bundestagsabgeordnete Ingo Gädechens mit, von dessen Partei die Initiative für das Zuschussprogramm gestartet worden sei. Bürger können von nun an eine finanzielle Unterstützung für verschiedene Maßnahmen der Einbruchsprävention beantragen. Dazu gehören etwa verstärkte Haus- und Wohnungstüren, Fenstersicherungen oder auch technische Sicherheitseinrichtungen.


30 Millionen Euro umfasst das Programm insgesamt und ist auf drei Jahre angelegt. Wichtig ist, dass die Förderung vor Beginn der Umbauarbeiten beantragt wird. Der Zuschuss liegt je nach Investitionskosten zwischen 200 Euro und 1500 Euro. Für Interessierte ist es wichtig zu wissen, dass der Zuschuss im Rahmen des Programms „Altersgerecht Umbauen“ beantragt werden kann.
Trotz dieses Programmtitels können die Zuschüsse ausschließlich für Maßnahmen der Einbruchsprävention ohne einen altersgerechten Umbau bewilligt werden.

Peter Mantik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Wie sollte die Bundesregierung in der Türkeipolitik vorgehen?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.