Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Dudelsäcke rocken Folklore-Festival
Lokales Ostholstein Dudelsäcke rocken Folklore-Festival
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:47 04.03.2016
„Die Red Hot Chilli Pipers“ geben musikalisch Vollgas. Dazu gehört auch eine Lichtshow. Quelle: Fotos: Hfr (2)

Tausende Konzertbesucher in China und in den USA, millionenfach aufgerufene Youtube- Videos und eine Mischung aus Folklore und Rock machen die „Red Hot Chilli Pipers“ zu einer ganz besonderen Band. Die Schotten sind für ihre Live-Auftritte mit Dudelsäcken, Gitarren, Keyboard und Schlagzeug bekannt. Spielen werden sie in den kommenden Monaten in Manchester, München, New York — und Neustadt in Holstein. Nach dem umjubelten Konzert von „Santiano“ 2013 ist es den Organisatoren des Folklore-Festivals erneut gelungen, einen musikalischen Hochkaräter zu verpflichten.

Tausende Konzertbesucher in China und in den USA, millionenfach aufgerufene Youtube- Videos und eine Mischung aus Folklore und Rock machen die „Red Hot Chilli Pipers“ zu einer ganz besonderen Band.

Der Auftritt findet am Freitag, 29. Juli, auf dem Neustädter Marktplatz statt und ist der Auftakt der folkloristischen Woche. 3700 Karten stehen seit gestern zum Verkauf. Und auch das Vorprogramm kann sich sehen lassen. Wayne Morris, der schon mit Joe Cocker und „Status Quo“ auf der Bühne stand, wird rockige Interpretationen der vergangenen 50 Jahre präsentieren.

Für Uwe Muchow, der sich das Amt des Kuratoriumsvorsitzenden mit Barbara Helbach teilt, ist das Engagement der Künstler, die Hits von „Coldplay“, „Avicii“, „Queen“ und „ZZ Top“ darbieten, ein echter Volltreffer. „Dass wir vor drei Jahren ,Santiano‘ relativ preiswert eingekauft haben, war großes Glück. Die ,Red Hot Chilli Pipers‘ sind ebenso gut, weltweit bekannt und haben ein gutes Renommee. Der Marktplatz wird voll sein“, ist Muchow sicher. Besonders froh sind die Macher des Festivals, dass die Tickets nur zwölf Euro kosten. Ein Blick ins Internet macht deutlich, dass dies nicht einmal die Hälfte des üblichen Preises ist. Muchow begründet dies unter anderem mit dem Engagement von Sponsoren. Zudem wird die zehn Meter breite und 14 Meter tiefe Bühne nicht eigens für die Shows aufgebaut.

Denn nicht nur am Freitagabend finden dort Auftritte statt, sondern täglich und das eine Woche lang. Hinzu kommt eine Tribüne mit 2150 Sitzplätzen. Von dieser können die Besucher ebenso wie vom Stehplatzbereich die Veranstaltungen des Folklore-Festivals verfolgen. Unter anderem treten am 30. Juli die Hamburger „Coverpiraten“ auf. Die Veranstalter kündigen Partymusik und Pyroshow an.

Mindestens ebenso toll dürften die Auftritte der 13 Folkloregruppen werden. Wie bereits in den LN berichtet, werden in diesem Jahr vom 29. Juli bis zum 6. August Künstler aus Deutschland, Brasilien, Bolivien, Spanien, Portugal, Bulgarien, Italien, Palästina, Irland, den USA, Mexiko und der Ukraine zu Gast sein. Darüber hinaus wird es einen Tanz in den Straßen, den Kinder- und Jugendtag, ein Kirchenkonzert sowie erstmalig eine südländische Nacht geben.

Einer der Höhepunkte kommt jedoch ganz zum Schluss mit dem traditionellen Fackeltanz und den Tänzen aller Gruppen.

Dringend Betten gesucht

Hunderte Künstler aus zwölf Ländern werden zum Folklore-Festival erwartet. Die Gäste werden jedoch nicht in Pensionen und Hotels untergebracht, sondern leben in Neustädter Familien. Aus diesem Grund sucht das Kuratorium nach Betten. Aktuell fehlen noch 70 Plätze. Wer einen Platz hat, soll sich bei den Machern melden.

Informationen über die Rolle als Gastgeber sowie Ansprechpartner finden sich auf der Internetseite

www.folklore-festival-neustadt.de.

Kein Eintritt: Fast alle Veranstaltungen in der Woche des Folklore-Festivals sind kostenfrei. Lediglich für das Konzert mit den „Red Hot Chilli Pipers“ und Wayne Morris sowie das Kirchenkonzert am 4. August und die Abschlussveranstaltung müssen Tickets erworben werden. Während es für die Schotten bereits jetzt Karten auf der Internetseite des Festivals gibt, stehen die Tickets für die beiden anderen Veranstaltungen erst ab dem 27. Mai zum Kauf bereit.

Die Folklore-Gruppen werden erstmals am Sonntag, 31. Juli, auf dem Marktplatz vorgestellt.

Von Sebastian Rosenkötter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonntag, 6. März, fällt die endgültige Entscheidung um das Bürgermeisteramt: Ellen Schülke (parteilos, SPD- unterstützt) und Amtsinhaber Heiko Müller (parteilos) gehen in die Stichwahl.

03.03.2016

2014 war Carola Boeckmann als 1. Vorsitzende des Neustädter Reit- und Fahrvereins eingesprungen. Schon damals erklärte sie, nur für zwei Jahre zur Verfügung zu stehen.

03.03.2016

Das Oldenburger Freiherr-vom-Stein-Gymnasium hatte Besuch aus dem Nato-Hauptquartier in Mons (Belgien). Oberstabsfeldwebel Theobalt lieferte den Oberstufenschülern Informationen aus erster Hand.

03.03.2016
Anzeige