Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein „Duo Cárdenas“ spielt in der Petri-Kirche
Lokales Ostholstein „Duo Cárdenas“ spielt in der Petri-Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:42 24.05.2016
Anzeige
Niendorf

 „Die Schwestern Mónica Cárdenas (Klavier) und Elvira Cárdenas (Violine), südamerikanische Musikerinnen mit langer Tradition, begeisterten schon viele Zuhörer in den verschiedensten Kontinenten. Sie werden in die Welt des Tangos, der spanischen Weltmusik und der irischen Lieder entführen, heißt es in der Ankündigung. Mehr Informationen dazu gibt es im Internet unter www.monica-cardenas.de und www.elvira-cardenas.de Die Konzertreihe gibt es seit 2012. Für das aktuelle Jahr sei es gelungen, Künstler für zehn musikalische Veranstaltungen nach Niendorf zu verpflichten. Die Kirchengemeinde weist darauf hin, dass die B 76 wegen der Fahrbahnerneuerung im Bereich Niendorf voll gesperrt ist und Autofahrer die Petri-Kirche in der Sydowstraße derzeit nur über die Strandstraße erreichen. Der Eintritt zum Konzert ist frei – um eine Kollekte am Ausgang wird gebeten.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu einem Krimi-Dinner laden Schülerinnen und Schüler der Malenter Schule an den Auewiesen zu Freitag, 3. Juni, ein. Aufgeführt wird die „Weltpremiere“ des von den Schülern selbst geschriebenen Stückes „Countdown“.

24.05.2016

Bereits seit zwei Monaten sind Kräfte der Neustädter Bundespolizeiinspektion See vor der Insel Samos im Einsatz. Ihre Aufgabe ist es, die griechische Küstenwache zu unterstützen. Auch vielen Kindern müssen sie helfen, daher spendeten Mitarbeiter und Freunde Stofftiere.

24.05.2016

Fehmarns Bürgermeister Jörg Weber (SPD) ist nächste Woche zum Abendessen mit der dänischen Königin auf Lolland verabredet. Gastgeber ist Lollands Bürgermeister Holger Schou Rasmussen. Beide Sozialdemokraten trennen in der Einschätzung der festen Beltquerung Welten.

25.05.2016
Anzeige