Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Durchziehen, bis die Arme schmerzen
Lokales Ostholstein Durchziehen, bis die Arme schmerzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 12.05.2016
Steuermann Jens Baschant (r.) ruft einem seiner Teams beim Einsteigen und Klarmachen zum Ablegen Kommandos zu.

450 Jahre Johann-Heinrich-Voß-Schule – das ist ein Ereignis, das gebührend gefeiert werden muss. Erst kürzlich wurde eine umfangreiche Festschrift zum Jubiläum herausgegeben, gestern hatten Schüler und Lehrerkollegium Spaß beim Drachenbootrennen in der Fissauer Bucht und einem Fußballturnier auf dem Kamp, ehe es zum gemeinsamen Grillen ging.

SUP-Paddler Kilian Kraushaar (l.) und Jonathan Illert sorgten am Start für Ordnung und gaben das Signal zum Loslegen.

„Der Spaß steht heute im Vordergrund.“ Sportlehrerin Barbara Siebrecht, die das Rennen mit ihrem Kollegen Falk Freidel und der Sportfachschaft organisiert hat

Die Voß-Schüler sind zwar überwiegend sehr sportlich, aber nur wenige besitzen Paddel-Erfahrung, schon gar nicht im Drachenboot. Daher gab es vor den Wettrennen eine kurze Einweisung von Jens Baschant und seinem Team von der Drachenbootstation Lübeck sowie die Gelegenheit zum kurzen Probepaddeln. Drei Boote hatten sie mitgebracht, die Steuerleute – Baschant, Marco Cimdins und Tanja Krotowski – feuerten ihre Teams ordentlich an und glichen Schnitzer, so gut es ging, aus. Wie die Schüler sehr schnell merkten: Im Takt zum Trommeln zu paddeln, ist nicht so leicht – und die Strecke wird gefühlt immer länger. Die letzten Meter können verdammt hart werden.

Organisiert worden war das Rennen von der Sportfachschaft unter Federführung von Barbara Siebrecht und Falk Freidel. Gestartet wurde in Teams, die aus Schülern der Oberstufe und der fünften Klassen gemischt waren, sowie Mixed-Teams der Klassenstufen 6 bis 9. Das Kräfteverhältnis sollte einigermaßen ausgewogen sein. „Der Spaß steht aber heute im Vordergrund“, sagte Barbara Siebrecht. Den hatten ganz offensichtlich auch Lehrer und einige Eltern, die die Wettrennen aufmerksam verfolgten.

Für den 12. Juli plant das Voß-Gymnasium ein weiteres sportliches Ereignis: Ein Sternlauf soll sämtliche Klassen – aus jeweils 4,5 Kilometern Entfernung – zum Markt führen. Um das außergewöhnliche Schul-Jubiläum zu feiern, wird es im September einen Festakt in der Aula geben. Außerdem sind im Herbst ein Konzert des Schulorchesters und im Dezember ein Kulturfest mit Musik, Theater und einer „fairen“ Modenschau vorgesehen.

Am Mittwoch, 18. Mai, wird in der Schule die Ausstellung „Brückenschläge – 450 Jahre Johann-Heinrich-Voß-Schule“ eröffnet. ben

Wettrennen in Lübeck

Das 14. Lübecker Drachenbootfestival findet vom 2. bis 4. September an der Kanalstraße statt – als Anregung für die, die auf den Geschmack gekommen sind. Anmeldeformulare unter www.drachenboot-festival-luebeck.de.

Trainingsstunden können ebenfalls unter der Adresse gebucht werden. Die erste Trainingsstunde kostet 69 Euro, jede weitere 79 Euro.

Das Drachenbootrennen im Lübecker Klughafen ist jedes Jahr ein großes Spektakel mit Tausenden von Zuschauern und Dutzenden Mannschaften in flippigen Kostümen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die SPD Heiligenhafen lädt gemeinsam mit der FDP sowie Bündnis 90/Grüne zu einer Informationsveranstaltung über ein Thema, das seit langem in der Diskussion steht: „Unpolitische Straßennamen?

12.05.2016

Gestern überreichte die Bildungsministerin in Malente die Ernennungsurkunde / Lehrer und Schüler widmen sich der internationalen Verständigung.

12.05.2016

Eutiner Bauausschuss befasste sich mit der 2017 anstehenden Umgestaltung in der Bahnhofstraße.

12.05.2016
Anzeige