Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ehre für Feuerwehrfrau
Lokales Ostholstein Ehre für Feuerwehrfrau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 13.02.2016
Karin Tamm wurde von Wehrführer Marco Schreier (l.) und Bürgermeister Peter Zink für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Quelle: ser

Die Kameraden der Gemeindewehr Altenkrempe haben Freitagabend Florian Kühn-Engelking als Kassenführer wiedergewählt. Neu im Vorstand ist Markus Krystek, der als Kassenprüfer fungiert. Anlass für die Wahlen war die Jahresversammlung im Gerätehaus in Altenkrempe Gemeindewehrführer Marco Schreier erinnerte nicht nur mit Worten, sondern auch mit Bildern an das abgelaufene Jahr. Die 42 Aktiven, darunter sechs Frauen, hätten 39 Einsätze sowie 32 Lehrgänge und etliche Übungsdienste absolviert. Den wohl intensivsten Einsatz gab es vor gut einem Jahr. Ein Schweinestall in Sibstin brannte ab. Stundenlang kämpften die Feuerwehrleute gegen die Flammen und versuchten, so viele Tiere wie möglich zu retten. Darüber hinaus mussten die Einsatzkräfte unter anderem zu drei Kleinbränden ausrücken. So brannte ein DRK-Zelt an, ein Pkw aus und in Altenkrempe gab es eine Verpuffung. Außerdem musste ein Baum von den Bahngleisen entfernt und eine Katze aus einem Rohr befreit werden.

Dass sich die Kameraden aufeinander verlassen können, wurde auch bei den Ehrungen sichtbar, machten diese doch deutlich, dass Treue groß geschrieben wird. In Abwesenheit wurde Bruno Krause für seine 60-jährige Mitgliedschaft geehrt. Karin Tamm ist seit 25 Jahren dabei und erhielt von Amtsvorsteher und Bürgermeister Peter Zink das schleswig-holsteinische Ehrenabzeichen in Silber.

Neben den Ehrungen und Jahresberichten standen auch Satzungsänderungen im Fokus der Sitzung, welche Marco Schreier ausführlich darlegte und die Anwesenden zustimmend bewilligten. Besonders hervorgehoben wurde zudem die Bedeutung der Jugendwehr, da nur diese die Zukunft der Feuerwehr garantieren könne. ser

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

32000 Euro für Flüchtlinge in Ostholstein bei der LN-Aktion „Hilfe im Advent“ — Geld kommt da zum Einsatz, wo kein anderer zuständig ist — Fokus auf Kinder und Jugendliche.

16.02.2016

Bei „Fire and Ice“ gibt es in Scharbeutz auch heute noch viel zu sehen / Letzte Möglichkeit zum Eislaufen / Verkaufsoffener Sonntag.

13.02.2016

Unwetter sorgten 2015 für viele Einsätze — Bei der Jahresversammlung des Kreisverbands wurde deutlich, dass immer mehr Frauen den Weg in das Ehrenamt finden.

13.02.2016
Anzeige