Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ehrung für Margret Möller
Lokales Ostholstein Ehrung für Margret Möller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:24 14.06.2018

Der frisch gewählte Bürgervorsteher Dieter Holst (CDU) hielt die Laudatio. Mehr als 17 Jahre lang sei Margret Möller Stadtvertreterin gewesen, davon zwölf Jahre stellvertretende Bürgervorsteherin.

Mit einer herzlichen Umarmung verabschiedete Dieter Holst Margret Möller. Quelle: Foto: Benthien

„Es gab kurze Pausen, aber die letzten zehn Jahre waren aus einem Guss“, sagte Holst und erinnerte daran, dass Margret Möller es während ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit mit vier Bürgermeistern zu tun gehabt habe.

„Entschiedenheit und Verlässlichkeit, das sind deine Markenzeichen. Wenn du dich für etwas oder jemanden entscheidest, dann gilt das. Und Ungerechtigkeiten sind dir ein Dorn im Auge.“ Er schätze Margret Möllers Erfahrung, ihr Fachwissen und die Art, wie sie sich einsetze, auch, dass sie sich nicht scheue, Themen mit Emotionalität zu vertreten, sagte Dieter Holst.

Sie danke für die Auszeichnung, vor allem der CDU und den Grünen, die auf ihr Vorschlagsrecht verzichtet und ihr so zum Amt verholfen hätten, sagte Margret Möller. „Es waren arbeitsreiche, aber sehr schöne Jahre.“ Ihre Bitte an die neue Stadtvertetung: „Gehen Sie vernünftig miteinander um. Machen Sie das Beste daraus – für unsere Stadt.“Seite 12

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Dach der 1988 erbauten Großsporthalle an Heiligenhafens Warderschule wird saniert. Die Maßnahme kostet insgesamt rund 360000 Euro. Die Arbeiten sind notwendig, um die Substanz zu erhalten und damit das Tragwerk nicht durch Nässe weiter beschädigt wird.

14.06.2018

Sollen die Eutiner weiter zu Straßenausbaukosten herangezogen werden? Die SPD meint Nein und wollte das von der Stadtvertretung besiegeln lassen. Auch ihre Vertreter schlossen sich letztlich mehrheitlich dem Vorschlag an, im Hauptausschuss über eine Abschaffung und deren Folgen zu beraten.

14.06.2018

Ein Picknick für die Demokratie: Mehrere Initiativen laden für morgen zu einem Essen unter freiem Himmel im Eutiner Seepark ein. Los geht es um 15 Uhr. Die Teilnehmer sollen zeigen, wie bunt, vielfältig und offen Eutin ist.

14.06.2018
Anzeige