Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ehrungen und Beförderungen
Lokales Ostholstein Ehrungen und Beförderungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 09.03.2016
Zufriedene Gesichter bei den Kameraden der Ahrensböker Feuerwehr: Auf der Jahresversammlung wurden viele von ihnen geehrt oder befördert. Derzeit sind bei den Ahrensbökern 47 Feuerwehrleute aktiv. Quelle: hfr

Gut was los war bei der Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ahrensbök: Von den aktuell 47 Aktiven kamen 38 Kameradinnen und Kameraden zu dem Treffen im Feuerwehrgerätehaus Ahrensbök zusammen. Auf der Tagesordnung standen dabei unter anderem die Abstimmung über die neuen Satzungen der Feuerwehr Ahrensbök und der Gemeindefeuerwehr sowie Wahlen und zahlreiche Ehrungen und Beförderungen.

Der Ahrensböker Bürgermeister Andreas Zimmermann betonte, die Ahrensböker Blauröcke hätten gerade im vergangenen Jahr für positives Ansehen gesorgt. Besonderer Höhepunkt war ein erstmalig organisierter Feuerwehr-Flohmarkt, der sehr gut von den Ahrensbökern angenommen wurde.

Bei den Wahlen wurden Matthias Schildknecht als Gerätewart, Sarah Pichura als Schriftwartin, Marco Teckenburg als stellvertretender Gruppenführer und Timm Rosburg als Kassenprüfer benannt.

Daneben gab es zahlreiche Ehrungen und Beförderungen: Der stellvertretende Ortswehrführer Michael Stöhlmaker wurde für 40 Jahre aktives Mitglied mit dem Brandschutzehrenzeichen in Silber am Bande geehrt und zum Brandmeister befördert.

Rolf Scharbau wurde für 60 Jahre als aktives Mitglied gewürdigt, Marc Wiechmann für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft ausgezeichnet. Die Kameraden Klaus Menzel und Christian Stern sind seit zehn Jahren aktiv in der Feuerwehr. Befördert wurden Holger Steen zum Hauptlöschmeister, Jan Klein zum Löschmeister, Sarah Pichura zur Hauptfeuerwehrfrau drei Sterne, Hagen Himburg zum Oberfeuerwehrmann und Finn Berner zum Feuerwehrmann.

Ortswehrführer Tim Pichura zeigt sich zufrieden damit, in diesem Jahr so viele Kameradinnen und Kameraden ehren und befördern zu dürfen. Er appellierte aber auch an die Bevölkerung, dass für die Zukunft sowohl aktive als auch passive Mitglieder gesucht würden, um weiterhin die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger gewährleisten zu können. aj

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es war mehr gefordert von Schleswig-Holsteins Polizeidirektor Ralf Höhs als eine gut formulierte Rede.

09.03.2016

Wer Kino-Klassiker mag, bekommt sie satt in den nächsten Tagen im „Binchen“ an der Eutiner Albert Mahlstedt-Straße 2a. Los geht es an diesem Sonnabend, 12.

09.03.2016

Der Verein Jugend gegen Aids lädt am Sonntag, 13. März 2016, zu einem „einmaligen Event im Eissport Centrum Timmendorfer Strand“ ein, heißt es in einer Mitteilung des Vereins.

09.03.2016
Anzeige