Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ein Aschenputtel wird zum Schmuckstück
Lokales Ostholstein Ein Aschenputtel wird zum Schmuckstück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:23 25.06.2013
Von Gerd-J. Schwennsen
Eröffnung in Burgtiefe: Werner Ehlers (v.l.), Ludolf Schröder, Rüdiger Noller, Otto-Uwe Schmiedt, Imke Grotelüschen. Quelle: Foto: gjs
Burgtiefe a. F

Eine spürbare Aufwertung erlebt der Yachthafen Burgtiefe: Unmittelbar vor Beginn der Hauptsaison ist gestern der neue Hafenversorgungs- und Beherbergungsbetrieb „Am Rundsteg“ eröffnet worden. Bauherr Ludolf Schröder hat dafür einschließlich Grunderwerb knapp zwei Millionen Euro investiert. Das neue maritime Schmuckstück direkt am Binnensee trägt die Handschrift von Architekt Rüdiger Noller.

Enorm war gestern das öffentliche Interesse an der offiziellen Einweihung. Denn der komplette Neustart verwandelt ein jahrelang hässliches Aschenputtel in Top-Lage in eine neue Vorzeigeadresse. Das einst städtische Gebäude war vielen Seglern, aber auch Einheimischen seit vielen Jahren ein Dorn im Auge. Die Stadt hatte hier früher unter anderem den Hafenmeister und die DLRG-Rettungsschwimmer untergebracht — verkaufte dann aber das Gebäude, um es teilweise wieder anzumieten, bis in unmittelbarer Nachbarschaft vor drei Jahren für 1,3 Millionen Euro ein eigenes neues Yachthafengebäude entstand.

Jetzt zog Eigentümer, Bauherr und Betreiber Schröder nach — nach einem rund zweieinhalbjährigen Kraftakt von den ersten Ideen über die äußerst schwierige Bauleitplanung bis zur Umsetzung der Pläne.

„Es ist mit schönem Ambiente durch private Initiative das erste Bauwerk im Rahmen des Projektes ,Tourismus und Natur um den Burger Binnensee‘“, betonte er gestern. Auch Bürgermeister Otto- Uwe Schmiedt (parteilos) unterstrich, dass sich das Grundstück am Yachthafen jetzt vom „Hinterhof-Dasein“ gelöst habe und zur künftigen Neugestaltung am Burger Binnensee passe.

Verbessert wird dadurch das Versorgungsangebot am Yachthafen. Es umfasst neben dem Bistro-Café „Sorgenfrei“ einen Frischemarkt, Münzwasch- und Trockenautomaten, eine Bootsvermietung mit Schulungsraum sowie Ferienwohnungen in maritimer Atmosphäre.

Gerd-J. Schwennsen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rotary-Club und Inner Wheel bitten nach Krummsee.

25.06.2013

Einer flüchtet nach Schock: Polizei startet Suchaktion.

Gerd-J. Schwennsen 25.06.2013

Viel Anerkennung gab‘s in Sarau zum Abschied von Gemeindewehrführer Hering.

25.06.2013
Anzeige