Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ein Blick auf bedeutende Frauen
Lokales Ostholstein Ein Blick auf bedeutende Frauen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:31 03.03.2016
Das Duo Kalinowsky spielt Musik jüdischer Komponistinnen. Quelle: hfr
Anzeige
Eutin

Auf über 20 Tafeln wird über den Einfluss verschiedener Frauen auf Lübeck und auf die jeweilige Zeit berichtet. Die Frauenportraits stellen einen Querschnitt durch die Jahrhunderte dar und geben Einblicke in unterschiedliche Berufe in allen sozialen Schichten. Man erfährt so einiges über die Lebensbedingungen von Beginen, Hexen, Dienstmägden. Außerdem werden Politikerinnen, Frauenrechtlerinnen und Geschäftsfrauen vorgestellt, die durch ihr Wirken gesellschaftliche Bedingungen mit geprägt haben. Auch Lübecker Musikerinnen- und Künstlerinnenportraits geben Auskunft über damalige Lebensverhältnisse von Frauen.

Die Lübecker Gästeführerin Susanne Hesse bietet am Donnerstag, 10. März, um 17 Uhr und am Sonnabend, 12. März, um 12 Uhr für einen begrenzten Personenkreis eine einstündige Führung durch die Ausstellung an. Karten sind zum Preis von fünf Euro bei der Tourist-Info Eutin am Markt erhältlich. Gruppen können Zusatztermine buchen.

Einen ganz besonderen Ohrenschmaus gibt es am Freitag, 11. März: das Lied der Mirjam — Werke von Komponistinnen des 19. und 20. Jahrhunderts. Das Duo Kalinowsky hat die Musik von sechs jüdischen Komponistinnen neu belebt, die zu Unrecht in Vergessenheit geraten sind. Präsentiert werden Kompositionen von Helene Liebmann, Fanny Hensel, Vally Weigl, Minna Keal, Sarah Feigin und Lena Stein-Schneider. Alle haben sich, trotz unterschiedlicher gesellschaftlicher Epochen und Bedingungen, in Teilen den Rollenerwartungen als Hausfrau und Mutter widersetzt und sind ihrer Leidenschaft, der Musik, gefolgt. Für dieses Konzert hat das Duo Kalinowski aufwändig in Archiven und Bibliotheken geforscht und die alten Drucke für Klavier und Viola bearbeitet. Diese Werke waren bislang in dieser Weise nicht zugänglich und werden am 11. März, ergänzt mit Erläuterungen zu der jeweiligen Komponistin, dargeboten.

Das Konzert beginnt um 19 Uhr und findet im Jagdschlösschen am Ukleisee, Zum Ukleisee 19 in Eutin-Sielbeck statt. Auch hierfür gibt es Karten bei der Tourist-Info Eutin für 13 Euro. Überschüsse gehen an das Frauenhaus Ostholstein und an den Frauennotruf Ostholstein.

Die dritte Veranstaltung ist der Gottesdienst zum Weltgebetstag des Evangelischen Frauenwerks am Freitag, 4. März, um 19 Uhr in der Eutiner Michaeliskirche. In diesem Jahr hat der Weltgebetstag Kuba zum Schwerpunkt.

Weitere Informationen: Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Eutin, Gudrun Dietrich, Tel. 04521/ 793-104.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kreisverwaltung Ostholstein weist den Vorwurf des Ahrensböker Bürgermeisters Andreas Zimmermann zurück, er sei vom Kreis nicht ausreichend über die Sanierung der Grundwassermessstellen in den Lebatzer Kiesgruben informiert worden (die LN berichteten).

03.03.2016

Der Streit innerhalb der Timmendorfer Feuerwehren schlägt jetzt auch in der Kommunalpolitik Wellen.

03.03.2016

Das Kommunale Kino Binchen in der Albert-Mahlstedt-Straße legt zum Wochenende wieder drei bemerkenswerte Filme in die Vorführmaschine ein.

03.03.2016
Anzeige