Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ein Fest mit Ja-Wort am Wasserfall
Lokales Ostholstein Ein Fest mit Ja-Wort am Wasserfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 07.09.2013
Aus fünf zusammengefügten Hörnern besteht das Turmhorn, eine bronzezeitliche Lure, auch Kriegstrompete genannt, das Mario Schramm bläst.

Mit Wohlgefallen blickt der Spiele-König auf vielerlei Volk, jung und alt, das sich mit seinen Holzspielen vergnügt. 54 Spiele, historische und von fünf Kontinenten zusammengetragene, besitzt der Herrscher, der im Land Brandenburg residiert und im normalen Leben Jürgen Hohenwald heißt. Zum Spektakel rund um das Eutiner Schloss ist er angereist, um mit 20 Spielen aus seiner Sammlung, „der größten dieser Art in Europa“, zu „Vielerley Feierey“ beizutragen.

Das gemeinschaftliche Spielen in Parks und Gärten der Königshäuser sei über viele Jahrhunderte ein beliebter Zeitvertreib des Adels gewesen, erfährt der Besucher auf einer Tafel am Parkplatz der Kreisbibliothek. Insbesondere in der Zeit der Renaissance und des Barock. Halma, Mahjong — „das größte der Welt“, so Hohenwald stolz —, ein Labyrinth, wie es auch Sonnenkönig Ludwig XIV sein eigen nannte, Abalone, ein Brettspiel aus Südfrankreich, Kalaah, ein Strategiespiel aus Afrika und andere sind aufgebaut. Familie Hinz aus Lübeck ist hin und weg: „Wir sind eine Spielerfamilie, und die Vielfalt hier ist super“, sagen Andreas (54) und Carmen (49) Hinz mit Sohn Christian (14). Vierte Mitspielerin in einigen Partien Halma ist die Majestät de Jeux (Amrei Hohenwald), die zuweilen kokett kichert und mit ihrem Fächer wedelt.

Am Wasserfall im Schlossgarten ist die Stimmung zur gleichen Zeit ernst und feierlich: Hier geben sich, umringt von viel Gesindel der Falkenburg Lord Mac Colgan (Florian Schütt) und Lady Rebecca (Rebecca Kaakschlief) das Eheversprechen. „Was, das ist eine echte Hochzeit?!“ staunen viele Schaulustige, die die Zeremonie mitverfolgen. In der Tat: Ihrer standesamtlichen Trauung lassen die jungen Hamburger im Eutiner Schlossgarten eine denkwürdige nach schottischem Ritus folgen. Spalier stehen dabei auch vier irische Wolfshunde. Als Hochzeitsschmaus, eingenommen an Tafeln im Lager, gibt es Ochsenkeule in Metsoße.

Zur Mittagszeit brät auch in Blinas Koek, Fachverkauf für mittelalterliche Kochkunst, ein dralles Hähnchen über offenem Feuer. Als Gericht des Tages aber preist das Personal „Heute Steckrübeneintopf“

an. Mit Schmachtlappen, Ritterfladen und Furzlaib bringt sich die „Historische Erlebnisbackstube“ ins Gespräch, da dürfte der Name teilweise auch Programm sein.

Leder- und Töpferwaren, Schmuck und Gewürze sind auf dem Mittelaltermarkt zu finden. Auf dem Weg dahin halten überwiegend Frauen am Zelt von Sandra Florean. Sie fertigt historische und fantastische Gewänder. „Aus allen Epochen und das, was nicht normal ist“, sagt sie lachend. In Eutin stellt die Kostümschneiderin Barock- und Rokoko-Roben aus. Sie bemerke, dass immer mehr Menschen mit Freude an die historische Recherche gehen, ehe sie ein Kleid bei ihr ordern: „Sie gehen ins Museum oder stöbern in Büchern.“

Etwas ganz Anderes hat Birgit Degenhardt aus dem Münsterland zu „Vielerley Feierey“ getrieben: „Mich interessieren mittelalterliche Waffen. Ich habe heute zum ersten Mal ein fränkisches Langschwert in der Hand gehalten“, jubelt sie. Bei „Axt-Klaus“ versucht sie sich im Umgang mit Axt, Messer und Wurfstern und merkt schnell: „Das ist gar nicht so einfach.“

Landsknechte und Barock-Tanzgruppe
Das Festgelände von „Vielerley Feierey“ ist auch heute noch von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Auf der Wiese der Lustbarkeiten (zwischen Kreisbibliothek und Ostholstein-Museum) exerciert ab etwa 11.30 Uhr das altpreußische Infanterieregiment No. 21 des Generalmajor von Hülsen. Ab circa 12.15 Uhr bietet dort „Braagas“ Musik aus dem europäischen Mittelalter, ab etwa 15.15 Uhr wagt die „La Societé Baroque“ dort ein Tänzchen, zuvor (13.15 Uhr) tritt die Landsknechtrotte „Bundschuh“ auf.

Auf der Bühne Schloss/Südterrassen präsentieren „The Rebels Menuet“ und die „Royal Ecossois Grenadiers“ ab 12.15 Uhr schottisch-irische Folklore.

Das vollständige Programm ist zu finden unter www.vielerley-feierey.de.

Ulrike Benthien

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch heute werden in Malente viele Besucher erwartet.

07.09.2013

Ostholstein — Eltern künftiger Erstklässler suchen die beste Schule für ihr Kind. Doch die Angebote in der Region sind vielfältig.

07.09.2013

Am morgigen Montag soll das Material über den Seeweg geliefert werden. Die Bewerbungsfrist für potenzielle Pächter ist abgelaufen.

07.09.2013
Anzeige