Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ein Kontinent in der Krise
Lokales Ostholstein Ein Kontinent in der Krise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:59 19.11.2016
Anzeige
Oldenburg

In einer „Periode der Unsicherheit“ stecke Europa, sagt Dr. Reinhard Priebe. Beim 3. Europäischen Frühstück der Europa- Union Oldenburg hat der ehemalige Leitende Beamte der EU-Administration gestern unter der Überschrift „Europa eine Weltmacht? Europa in der Krise?“ zur derzeitigen Situation auf dem Kontinent gesprochen.

Die Lage in Europa sei deprimierend, so Priebe. Es gebe große Baustellen: Ungelöste Migrationsfragen, Bedrohung der Sicherheit, wirtschaftliche und soziale Unsicherheiten, Krisenherde in der Nachbarschaft, Ungewissheit im transatlantischen Verhältnis, Destabilisierung durch den Brexit. „Das Zusammenkommen der vielen Krisen hat es in dieser Häufung bisher nicht gegeben“, weiß der EU- Experte. Es sei ein Skandal, wenn der Ministerpräsident eines Landes sagt, er nehme keine Flüchtlinge auf. „Dies verstößt ganz fundamental die Regeln der EU.“ Und die gesamte Entwicklung zeige Wirkung. „In der EU wird viel mehr als sonst gezögert, etwas zu tun.“ Dr. Priebe stellte in den Raum, ob der Grundkonsens über die Europäische Einigung abhanden komme. Grundpfeiler seien gemeinsame Werte und Solidarität, große Errungenschaften des Binnenmarktes und offene Grenzen.

Letzteres sieht auch Sylvaine Mody als ein wesentlichen Baustein dafür, dass sie als Französin 20 Jahre in Deutschland und seit sechs Jahren in Ostholstein lebe und nun seit vier Wochen neben ihrer französischen auch noch die deutsche Staatsangehörigkeit besitze. Mody macht sich in Oldenburg mit einigen Wegbegleitern stark für eine Städtepartnerschaft von Oldenburg mit dem 1500 Kilometer entferntem Blain (Bretagne). Über einen Schüleraustausch des Stein- Gymnasiums mit der französischen Stadt nahe der Atlantikküste hat sich ein Projekt entwickelt, das im kommenden Jahr zur Besiegelung der Städtepartnerschaft führen soll. „Es gibt viele Anknüpfungspunkte. Blain und Oldenburg sind ähnlich groß und haben eine ähnlich städtische Struktur“, so Sylvaine Mody. „Es ist toll, dass Europa diese Möglichkeit bietet, es lohnt sich, Europa aufrecht zu erhalten – und eine Städtepartnerschaft wäre ein Weg dahin.“ MB

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Karpfenfest am Mühlenteich zog auch gestern wieder viele Schaulustige und Käufer an.

19.11.2016

Sicherheitsberater der Polizei lädt zu einem Vortragsabend nach Heiligenhafen ein.

19.11.2016

380-kV-Leitung beschäftigt Manhagen.

19.11.2016
Anzeige