Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ein Stück Kanada vor der Haustür
Lokales Ostholstein Ein Stück Kanada vor der Haustür
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:27 28.10.2017
Wo geht es lang? Wanderführer Dagmar (69) und Roland Günzer (70) verirren sich so gut wie nie, weil sie Kartenmaterial bei sich haben. Quelle: Fotos: Bücker
Eutin

Still ist es hier. Keine Menschenseele weit und breit. Ein Frosch hüpft durchs Laub, verschwindet dann im Dickicht zwischen Buchen, Eichen und Lärchen. Dicht stehen die hohen Bäume hier beieinander, und das direkt am Ufer des glasklaren Sees. Wer die Ohren spitzt, hört die Blätter leise im Wind rascheln. „Immer wieder traumhaft“, sagt Roland Günzel zu seiner Frau Dagmar, während sie ein Päuschen am Ufer einlegen.

Wandern liegt im Trend, und das auch in Ostholstein. So zählt der örtliche Wanderverein dieses Jahr 18 neue Mitglieder. Dagmar und Roland Günzel freut das. Das Ehepaar bietet geführte Touren durch den Naturpark Holsteinische Schweiz an. Ihre Lieblingsstrecke: Einmal rund um den Ukleisee.

„Der Boden ist sehr kalkhaltig“, erklärt er sogleich sachkundig in der Rolle des Wanderführers, „das ist optimal für Buchen.“ Die Flora und Fauna kennt der 70-Jährige wie seine Westentasche. Den Rundweg am Ukleisee gehen er und seine Ehefrau Dagmar viele Male im Jahr. Denn: „Jede Jahreszeit hat ihre Besonderheiten“, sagt die 69-Jährige. „Im Herbst ist das hier wie in Kanada.“ Roland Günzel ergänzt: „Nur die Elchspuren fehlen.“

Innehalten und die Ruhe genießen

Jedes Wochenende schnürt das Ehepaar die Wanderschuhe und geht raus, ins Grüne, an die Seen und in die Wälder der Holsteinischen Schweiz. „Uns geht es nicht so sehr um den sportlichen Wettkampf“, sagt Roland Günzel. Nicht um Schnelligkeit, sondern ums Innehalten, die Ruhe und das Beobachten der Natur.

So halten sie bei ihrer herbstlichen Ukleisee-Wanderung häufig am Wegesrand an: Etwa, um ein besonders leuchtendes Blatt, die Fische im Wasser oder miteinander verwachsene Bäume zu bestaunen. Aber auch um die Thermoskanne mit heißem Früchtetee, eine Stulle für den knurrenden Magen und die Kekse auszupacken. „Wir sind Genusswanderer“, sagt Dagmar Günzel.

Was ihnen früher als Ausgleich zum Büroalltag vor dem Computer galt, ist heute ein zeitintensives Hobby geworden. Einmal im Jahr unternimmt das Paar größere Wanderungen in weiter Ferne: So reisten sie in ihrem Leben schon neun Mal nach Kanada und in die USA. Die übrige Zeit unternehmen sie jedoch Touren in der Holsteinischen Schweiz. Denn: „Es gibt hier genug Routen“, sagt Roland Günzel.

Durch die Wälder schlängeln sich geheimnisvolle Pfade

Einige sind auf den ersten Blick nicht gekennzeichnet. Günzels sind aber Mitglieder im Wanderverein, und der besitzt vielfältiges Kartenmaterial mit geheimnisvollen Pfaden, die sich quer durch die Wälder in der Umgebung schlängeln. An zahlreichen Sonntagen ziehen die Vereinsmitglieder gemeinsam los. „Wir sind eine gesellige Runde“, sagt Dagmar Günzel.

Mit ihrer Begeisterung fürs Wandern sind Günzels nicht alleine. Statistiken belegen, dass 6,7 Millionen Menschen in Deutschland regelmäßig in ihrer Freizeit wandern gehen. Gar 17 Millionen Menschen favorisieren einen längeren Wanderurlaub in den Ferien. Aus Wanderurlaub wurde für Dagmar und Roland Günzel Alltag. Für die Wälder und Seen Ostholsteins zogen Dagmar und Roland Günzel vor elf Jahren aus Frankfurt am Main nach Eutin. „Wir haben dort direkt in der Einflugschneise vom Flughafen gewohnt“, erzählt Roland Günzel. „Als wir ins Rentenalter kamen, wussten wir: Hier wollen wir nicht alt werden.“ Bei einem Besuch in Eutin verliebten sich die beiden in die Landschaft drum herum, und blieben.

Heute gehen sie immer sonntags mit Freunden aus dem Wanderverein an die frische Luft: Im November beispielsweise durch das Naturschutzgebiet Schellbruch (8,5 km) oder auch zum Gut Panker (10 km). 116 Mitglieder zählt der Verein. Interessierte können drei Mal kostenlos mitwandern, bevor sie dem Verein beitreten.

Mehr Infos zum Wanderverein Ostholstein gibt es im Internet unter www.wanderverein-ostholstein.de und unter der Telefonnummer 04521/7959957.

 Von Saskia Bücker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!