Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ein „Tag der Vielfalt“ im Stadtpark
Lokales Ostholstein Ein „Tag der Vielfalt“ im Stadtpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 06.06.2017
Werben für Parkfest und Tombola (v. l.): Christian Herrnkind, Michael Metzig, Michael Kümmel, Sabine Hesse, Reiner Wulff.
Anzeige
Oldenburg

Zum mittlerweile vierten Mal startet am Sonnabend, 17. Juni, um 11 Uhr im Oldenburger Stadtpark das Parkfest. „Es ist klein, gemütlich, familiär und hat einen ganz eigenen Charakter“, sagt Michael Kümmel, Geschäftsführer der KulTour GmbH. Er wirbt für die Veranstaltung als einen „Tag der Vielfalt“ in Verbindung mit dem 6.

Oldenburg will sich am 17. Juni bunt, vielseitig und grenzenlos präsentieren.

Fußball-Inklusionscup auf dem angrenzenden Sportgelände.

Im Park präsentieren sich zahlreiche Organisationen, Vereine und Verbände. Bogenschießen, Filzen, Shiatsu, Ponyreiten sowie Wasserspiele mit dem Löschschlauch, Kinderschminken und so einiges mehr werden angeboten. Außerdem können Interessierte unterschiedlichsten Alters Discgolf auf einer 70-Meter-Bahn aber auch Boule spielen oder mit der Göhler Kinder-Quadbahn fahren. „Es ist unfassbar, was im Umfeld einer kleinen Stadt alles los ist. Das Parkfest ist zu einem Spiegel dessen geworden. Das ist großartig“, erzählt Mitorganisatorin Sabine Hesse.

Ein Koffermarkt und ein Kinderflohmarkt finden ebenso statt wie eine große Tombola mit rund 80 Preisen. Dazu wurde extra eine neue Lostrommel angeschafft. Die Lose sind für 2,50 Euro ab sofort bei der KulTour GmbH, in der Stadtbücherei sowie in zahlreichen Geschäften und direkt beim Parkfest erhältlich. Gegen 16.30 Uhr werden dann die Gewinner auf der Bühne ermittelt. Dort ist auch den ganzen Tag lang ein buntes Programm geplant, eröffnet wird es um 12.15 Uhr von Susanne Wegener und Band. Die Musiker spielen zuvor schon in Oldenburg bei „Musik am Markt“. Im Anschluss ist eine Western-Line-Dance-Vorführung vorgesehen, gefolgt von einem der Höhepunkte, dem Auftritt von „Chaos Varieté“. Für Michael Kümmel ist der Auftritt der drei Künstler schwer zu beschreiben: „Es ist eine einzigartige Mischung aus Artistik, Jonglage, Pantomime und Clownerie.“ Fortgesetzt werden die Bühnendarbietungen mit „Salsa am Meer“ und ab 19 Uhr bestreiten schließlich „Gesine und Friends“ das Abendprogramm.

Darüber hinaus hat sich die Gruppe „Dorpfiedel“ angekündigt, die ebenso im Park dabei sein wird wie der Flüchtlingschor der Volkshochschule Oldenburg. Kleinkunst präsentiert Jonah Herrnkind mit seinem Stegreiftheater, hoch hinaus geht es beim Baumklettern für Kinder.

Begeistert sind die Veranstalter davon, dass Gäste aus der zukünftigen französischen Partnerstadt Blain (Bretagne) vorbeischauen. „Sie werden mit einem Stand vertreten sein, haben aber noch nicht verraten, was sie so alles mitbringen“, so Kümmel. International soll es auch gegen 14.45 Uhr werden. Die unabhängige Europa-Union ruft in einer kleinen Aktion nach dem Vorbild „Pulse of Europe“ dazu auf, für Europa Flagge zu zeigen. Das Parkfest endet gegen 22 Uhr. mb

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Suche nach einer neuen Leitung des Fachbereiches Bauen, Stadtentwicklung und Klimaschutz muss in eine neue Runde gehen.

06.06.2017

Der Verein der Freunde und Förderer (VFF) der Schulen in Grömitz unterstützt die Gemeinschaftsschule in diesem Jahr mit einem Zuschuss von etwa 2500 Euro.

06.06.2017

Zimmer erinnert an den Erbauer des Heiligenhafener Rathauses.

06.06.2017
Anzeige