Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ein funkelnder Garten
Lokales Ostholstein Ein funkelnder Garten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:22 25.07.2016

„Lichterglanz im Schlossgarten“ soll am Freitag und Sonnabend, 29. und 30. Juli, ab 21.30 Uhr Besucher auf der Landesgartenschau verzaubern. Der bekannte Lichtkünstler Wolfram Lenssen (er illuminierte bereits das Brandenburger Tor in Berlin zu „25 Jahre Mauerfall“ sowie den Norderstedter Stadtpark) wird den historischen Schlossgarten an diesen beiden Abenden funkeln lassen. Durch Licht- sowie Klanginszenierungen will Wolfram Lenssen bekannte Ansichten und Orte verwandeln und die Besucher in eine andere Welt entführen, heißt es in seiner Ankündigung.

Mit der Karte zum Lichterglanz ist der Zutritt auf das LGS-Gelände von 20 Uhr an möglich. Wer schon vorher zur Landesgartenschau möchte, muss zusätzlich Eintritt zahlen.

Der Eintrittspreis für den Lichterglanz beträgt zehn (ermäßigt acht und fünf) Euro. Vorverkauf online (über www.eutin-2016.de) oder in der Eutiner Tourist-Info am Markt.

Auch in den Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten (in Eutin Markt 12 a, Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr) sind die Tickets in allen drei Preiskategorien – regulär, ermäßigt für Schüler, Studenten, Rentner sowie Kinderkarten – erhältlich.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonntagabend hat sich am Süseler Baum erneut ein schwerer Unfall ereignet. Es ist bereits der zweite im Juli. Die Feuerwehr fordert nun einen Kreisel, um den Unfallschwerpunkt zu entschärfen.

26.07.2016

Die Zwischenbilanz der Eutiner Festspiele weist Licht und Schatten auf: Mit 20 000 verkauften Karten sind 1000 Karten mehr abgesetzt worden als 2015 zum gleichen Zeitpunkt. Aber die meisten Aufführungen seien vom Regen vermiest worden - so die Geschäftsführung. Zudem droht Kino-Konkurrenz aus Niendorf.

26.07.2016

Die Schauspielerin Mélanie Laurent und der Aktivist Cyril Dion wollten sich nicht mit den Prognosen einer Studie zufrieden geben, die ein Ende des Ökosystem gegen Ende dieses Jahrhunderts prophezeit.

25.07.2016
Anzeige