Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Einbruch in „Neuseeland“: 600 Brillen sind weg
Lokales Ostholstein Einbruch in „Neuseeland“: 600 Brillen sind weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:48 06.06.2017
Gähnende Leere in „Neuseeland“: Karen und Jörg Langowsky hoffen auf Hinweise auf die Täter.

Optikermeister Jörg Langowsky steht in seinem Geschäft „Neuseeland“ am Rosengarten 8 und kann es nicht fassen: Unbekannte sind über Pfingsten eingebrochen und haben so gut wie alle Brillen gestohlen. Über 600 Stück sind weg. Langowsky und seine Frau Karen schätzen den Schaden auf über 40000 Euro.

Er habe sich gestern Morgen zunächst gewundert, als er um 8.30 Uhr die Eingangstür aufschließen wollte und durch die Scheibe sah, dass der Ständer mit Sonnenbrillen abgeräumt war. „Dann habe ich bemerkt, dass die Tür offen war und der Schließzylinder auf dem Gehweg lag“, schildert Jörg Langowsky. Als er ein paar Schritte in seinen Laden hineingegangen war, habe ihn fast der Schlag getroffen:

„Alle Vitrinen, Regale und Halterungen waren leer.“ Nur einige Halbbrillen und Kinderbrillen sind zurückgeblieben. Mitgenommen haben die Täter hochwertige Fassungen: unter anderem aus Titan, Holz, Büffelhorn und Gold. „Wir hatten Exemplare, die pro Stück 2000 Euro kosten“, sagt der geschockte Optikermeister.

Er und seine Frau sind sich sicher, dass der Einbruch eine Auftragsarbeit war. Sie mutmaßen, aus dem Ausland. In der Region könnten die Einbrecher ihre Beute nicht anbieten. „Die Täter haben den Zylinder mit Spezialwerkzeug aufgebohrt und herausgezogen“, stellte der Monteur fest, der gestern ein neues Türschloss eingesetzt hat. Gelegenheitsdiebe würden Türen eher aufhebeln.

Die Kripo war gestern Morgen sofort vor Ort und hat nach Spuren gesucht. Die Versicherung ist benachrichtigt, auf Langowskys kommt jetzt viel Papierarbeit zu. Zu allem Überfluss haben sie zu Hause auch noch einen Wasserschaden, der ihren Keller geflutet und die dort gelagerten Rechnungen durchfeuchtet hat.

ben

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Suche nach einer neuen Leitung des Fachbereiches Bauen, Stadtentwicklung und Klimaschutz muss in eine neue Runde gehen.

06.06.2017

Der Verein der Freunde und Förderer (VFF) der Schulen in Grömitz unterstützt die Gemeinschaftsschule in diesem Jahr mit einem Zuschuss von etwa 2500 Euro.

06.06.2017

Oldenburg will sich am 17. Juni bunt, vielseitig und grenzenlos präsentieren.

06.06.2017
Anzeige