Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Eine Hymne an St. Hubertus
Lokales Ostholstein Eine Hymne an St. Hubertus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 07.11.2016

Zum zehnten Mal ist in der Laurentius-Kirche in Süsel die Hubertusmesse, begleitet von den Parforcehornbläsern des Jagdhornbläsercorps Freischütz, gefeiert worden. 20 Frauen und Männer unter Leitung von Michael Mull ließen unter anderem die „Hymne an St. Hubertus“ oder das „Gebet der Jäger“ erklingen, aber auch den „Kyrie“-Ruf und das Kirchenlied „Großer Gott, wir loben dich“. Großen Eindruck hinterließ bei den Gottesdienstbesuchern das von den Bläsern vorgetragene Glocken-Geläut, das sich kaum vom echten unterschied.

Ein schönes Bild und einen schönen Klang lieferte das Jagdhornbläsercorps Freischütz in St. Laurentius. Quelle: Benthien

Pastor Matthias Hieber dankte den Musikern: „Schön, dass Sie wieder bei uns sind.“ Seit zwei Jahrzehnten übernehmen die Bläser alle zwei Jahre die Ausgestaltung des Gottesdienstes zu Ehren des Heiligen Hubertus. Der um 650 in Toulouse geborene Edelmann sei ein ausschweifender Jäger gewesen, der aber nach einer Begegnung mit einem Hirschen seinen Lebenssinn total verändert habe, erinnerte der Pastor. In der heutigen Zeit „sind wir alle auf der Jagd nach Trophäen unterschiedlicher Art“. Zur Ruhe zu kommen, Sinn zu suchen und zu finden, das gelinge manchen in der Kirche, anderen im Wald und der Natur, sagte Hieber.

Eine „Zugabe“ gewährten die Bläser nach dem Gottesdienst vor der Kirche: Dort ließen sie Jagdsignale ertönen.

ben

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mitglieder des Modellbau-Clubs Eutin präsentierten ihre Werke beim Schaufahren am Wochenende.

07.11.2016

Mit großen Schritten schreitet die Planung der Ostküstenleitung voran. John Karl Herrmann, Referent für Bürgerbeteiligung des Netzbetreibers Tennet: „Auf dem Abschnitt ...

07.11.2016

77-Jährige bekommt nach unsanfter Ankunft 300 Euro Schmerzensgeld.

07.11.2016
Anzeige