Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Eine halbe Million Miese für die LGS?
Lokales Ostholstein Eine halbe Million Miese für die LGS?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:03 24.02.2016

Diese ergäben sich aus höheren Kosten für Sicherheitsdienste, Kassen- und Einlasspersonal sowie die Pflege von Rasen, Stauden und Wegen des 27 Hektar großen Ausstellungsgeländes.

„Wir weichen damit von unserem Wirtschaftsplan ab und benötigen ein größeres Darlehen von der Stadt“, so Klehs. Nach Abschluss der LGS soll dieses Geld verzinst an die Stadt zurückgezahlt werden.

Daran hegt zumindest Eike Diller (Grüne) Zweifel: „Wie soll diese Summe ausgeglichen werden? Noch mehr als die einkalkulierten Besucher werden wohl nicht kommen.“ Immerhin seien im Vorverkauf mehr Dauerkarten verkauft worden als erwartet, führte Vorsitzender Matthias Rachfahl (CDU) an.

„Wir sind auf der Zielgraden und haben keine Wahl: Die Jetons sind alle, wir müssen nachlegen“, formulierte es flapsig Olaf Schmidt (CDU). Weil die LGS Planungssicherheit brauche, werde auch die SPD zustimmen, sagte Detlef Kloth. Mit neun Stimmen (dagegen Malte Tech/FWE, enthalten Eike Diller) empfahl der Hauptausschuss der heute tagenden Stadtvertretung den Haushalt 2016 zu beschließen. Er sieht eine Kreditaufnahme in Höhe von 5,42 Millionen Euro vor, außerdem Verpflichtungsermächtigungen in Höhe von 10,06 Millionen Euro.

Der von der Verwaltung vorgeschlagenen Parkregelung (gültig vom 25. April bis 7. Oktober) stimmte der Ausschuss einstimmig zu. Mehr dazu morgen in den LN.

ben

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige