Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Eine neue Pastorin für St. Nikolai
Lokales Ostholstein Eine neue Pastorin für St. Nikolai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:44 14.06.2018
Burg a

Ihren Fühler gen Fehmarn habe sie im Spätsommer vergangenen Jahres ausgestreckt, als sie vom Weggang von Pastorin Barbara Häußler hörte, erzählt Bettina Axt. „Erst mich und dann auch meinen Mann hat der Gedanke nicht losgelassen, als wir einen Gang durch die Kirche in Burg gemacht haben“, ergänzt die 29-Jährige. Sie kenne die Insel auch bereits – und das nicht nur als Urlauberin. Sie ist zwar in Erlangen (Franken) geboren, allerdings kommen ihre Eltern aus Norddeutschland und besitzen seit einigen Jahren ein Häuschen auf Fehmarn. Während ihres Theologie-Studiums habe sie zudem in einem Kaufhaus der Insel sowie auf einem großen Bauernhof gearbeitet.

Pastorin Bettina Axt freut sich auf ihre neue Aufgabe in Burg. Quelle: Foto: Mb

Die Freundlichkeit, mit der die Menschen ihr bisher entgegengetreten seien, hätte sie von der Richtigkeit ihrer Bewerbung überzeugt, berichtet die neue Pastorin. Sie freue sich jetzt sehr auf Gottesdienste und Hochzeiten, Taufen und Konfirmandenzeiten. Ihre Pfarrstelle beinhaltet gemeinsam mit Pastorin Susanne Platzhoff Gemeindearbeit, aber auch das Thema „Kirche und Tourismus“ auf der ganzen Insel. So blicke sie schon jetzt begeistert auf Stunden im Juli wie den Sonnenuntergangs-Gottesdienst und den Gottesdienst mit Strandtaufen in Meeschendorf.

An ihrer Seite hat Bettina Axt ihren Mann Pastor Felipe Axt. In Dithmarschen haben sie nicht nur ihre ersten Pfarrstellen angetreten, dort haben sie sich kennen- und liebengelernt. Felipe ist ein waschechter Ostholsteiner. In Neustadt geboren und in Kellenhusen aufgewachsen, wechselte er vor sechs Jahren nach seinem Vikariat in Kiel nach St. Michaelisdonn. Einige Zeit danach zog die Vikarin Bettina Fritsch in den Nachbarort Eddelak und war später als Pastorin in Wesseln und Heide tätig. „Wir haben es quasi anders gemacht als andere. Wir haben an zwei Orten gewohnt, vergangenes Jahr dann geheiratet und erst jetzt einen gemeinsamen Lebensmittelpunkt gefunden.“

Felipe Axt ist beim Kirchenkreis tätig und hat einen Auftrag für Vertretungsdienste erhalten. So wird er gleich zu Beginn auch nicht weit weg von seiner Liebsten sein. Er übernimmt bis August die Vertretung für Pastor Dr. Martin Grahl in Bannesdorf und Petersdorf. „So haben wir an den Sonntagen jeder für sich in seiner Gemeinde gut zu tun, aber so kennen wir das ja schon aus der Vergangenheit“, sagt der 36-Jährige, dem auch noch eine andere Arbeit von seiner Frau zugewiesen wurde. „Er ist für das Mähen des Rasens in unserem großen, schönen Pastoratsgarten zuständig“, betont seine Gattin.

Mit großer Neugierde starten beide in ihre neuen Aufgaben. Für Pastorin Bettina Axt beginnt die Gemeindearbeit offiziell mit dem Einführungsgottesdienst im Beisein von Propst Dirk Süssenbach am Sonntag, 17. Juni, um 19 Uhr: „Das ist ein spannender Termin direkt nach dem WM-Fußballspiel Deutschland gegen Mexiko. Wir nehmen gerne die Freude daran auf und teilen es ebenso miteinander, wenn es was zum Trösten geben sollte.“

Von Markus Billhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Thomas Bauer (BGG) bleibt Bürgermeister in Göhl. Er wurde von der neuen Gemeindevertretung einstimmig wiedergewählt. Seine Stellvertreter sind Ingo Ehlers (BGG) und Mechthild Friederichsen (CDU).

14.06.2018

Winfried Saak (parteilos) ist während der konstituierenden Sitzung der Gemeindevertretung einstimmig zum neuen Bürgermeister von Schönwalde gewählt worden. Hans-Alfred Plötner (CDU) übergab nach der Wahl und der Amtseinführung die Amtsgeschäfte an Saak.

14.06.2018

254 Gärten sind landesweit dabei, wenn Besucher an diesem Wochenende, 16. und 17. Juni, bei der Aktion „Offener Garten“ wieder eingeladen sind, fremdes Grün zu entdecken. Wir stellen heute einige im Verbreitungsgebiet der LN vor.

15.06.2018