Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Einsatzkräfte demonstrieren Ernstfall
Lokales Ostholstein Einsatzkräfte demonstrieren Ernstfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 11.08.2018
Beim Sommerfest, mit unter anderem einer Ausstellung der Einsatzfahrzeuge, löschen Adrian Guth (l.) und Jan Jedack eine brennende Puppe. Quelle: Fotos: Bz
Timmendorfer Strand

Am zweiten Tag der Veranstaltung, an dem die Besucher aufgrund von zwischenzeitlich heftigem Regen immer wieder unter die Schirme und zahlreichen Stände der Gastronomen flüchteten, stellte Brandschutzerzieher Jan Jedack zusammen mit Adrian Guth einen Ernstfall dar. Anhand einer brennenden Puppe demonstrierten die Einsatzkräfte, was zu tun ist, wenn eine Person plötzlich in Brand gerät.

Besonders die Brandschutzerziehung ist der Freiwilligen Feuerwehr Timmendorfer Strand ein Anliegen. Deshalb war – neben Musik, Kulinarik und Unterhaltung – die Brandschau vor der Bühne im Strandpark erneut ein wichtiger Programmpunkt beim Sommerfest.

„Das ist das Schlimmste, was passieren kann“, sagte Jedack. Nachdem die Puppe, die auf dem Steg des Seepferdchenbrunnens platziert wurde, komplett in Flammen stand, löschte Adrian Guth sie mit einem Feuerlöscher und wickelte „das Opfer“ in eine Decke. Während des Einsatzes ging Timmendorfs Gemeindewehrführer Thomas Scharbau mit einem Mikrofon durchs Publikum, stellte Fragen zum vorbeugenden Brandschutz und klärte auf. Damit auch kleine Kinder im Fall eines Feuers beispielsweise im Haus richtig reagieren, hat sich die Timmendorfer Wehr Anfang des Jahres ein Brandschutzhaus angeschafft, das nach dem Löscheinsatz auf der Bühne den Gästen gezeigt wurde.

Die Sonne schien wieder, als zehn Feuerwehrleute am späten Nachmittag zur Musik und unter Applaus der Gäste den Steg zu ihrer Bühne machten. „Bei der Modenschau werden verschiedene Ausrüstungsmöglichkeiten gezeigt“, erklärte Thomas Scharbau. Am Abend stand noch Musik auf dem Programm. Der heutige Abschlusstag beginnt um 11 Uhr mit einem Frühschoppen.

bz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Mittelalter brachten die Mönche das Christentum in den Norden. Ihren Spuren folgt seit 2007 ein gleichnamiger Radfernweg, der später bis ins dänische Roskilde ausgebaut wurde. Fünf Tage lang pilgert Bischof Gothart Magaard per Fahrrad von Glückstadt jetzt nach Fehmarn.

11.08.2018

Premiere für das City-Festival in Neustadt: Drei Tage lang gibt es auf dem Markt Musik, Kleinkunst und Show-Einlagen. Das Finale bestreitet am heutigen Sonntag ab 19 Uhr die Coverband „United Four“; gefeiert werden kann bis 23 Uhr. Programm gibt es schon ab 11 Uhr.

11.08.2018

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Malenter im Wahlkreis 8 erneut über ihren Kandidaten für die Gemeindevertretung abstimmen, ist gestiegen. Über den Antrag Hans-Werner Salomons, die Wahl für ungültig zu erklären, soll nun die Gemeindevertretung erneut beraten und entscheiden.

13.08.2018