Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Einweihungsfeier im Burger Kindergarten
Lokales Ostholstein Einweihungsfeier im Burger Kindergarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 29.04.2016
Da waren die meisten Gäste baff. Die „Großen“ eroberten gestern die künftigen Räume für die „Lütten“ — und zeigten sich begeistert über den völlig neu möblierten und freundlichen Neubau. Quelle: Fotos: Schwennsen

Großer Jubeltag im DRK- Kindergarten Burg: Gestern wurden die neuen Räume für die altersgemischte Gruppe mit zwölf bis 15 Kindern offiziell eingeweiht. Gut 400000 Euro hat der DRK-Kreisverband Ostholstein in die umfangreiche Baumaßnahme investiert.

Zur Galerie
Total verändert hat sich die Außenperspektive: Das alte Obergeschoss mitsamt DRK-Kleiderkammer musste für den Anbau weichen.

Für das Kindergartenangebot der Stadt Fehmarn ist dies ein wesentlicher Eckpfeiler. Bereits kommende Woche ziehen die ersten Mädchen und Jungen ein. Nach der Neueinstellung von zwei Erzieherinnen ist das Team um Leiterin Heike Petersen auf sechs Kräfte angewachsen.

Fröhlich empfingen die Lütten aus dem Kindergarten die zahlreichen Gäste mit eigens einstudierten Liedern. Sie hatten überdies den Erwachsenen gegenüber einen Riesenvorteil. Denn sie konnten die neuen Räume im Obergeschoss bereits vorab besichtigen. Das war für viele ein sehr wichtiges und nachhaltiges Erlebnis — schließlich haben sie das Vorhaben seit Monaten neugierig mitverfolgt.

Etliche Arbeiten wurden extra in die Ferienzeiten verlegt, vor allem der Abriss des alten Obergeschosses, wo bislang die DRK-Kleiderkammer untergebracht war. Einmal mussten die Kinder aber für drei Tage ins Pastorat ausweichen — aus Sicherheitsgründen. Und besonders wichtig: Viele Spielsachen wurden in der Scheune auf dem Paulsen-Hof in Staberdorf zwischengelagert, sind mittlerweile aber wieder zurückgekehrt. Beim Innenausbau lief der normale Kindergarten-Alltag weiter. Wann immer es „oben“ laut wurde, wussten die Lütten, was dort passiert.

„Es war nicht einfach, in eine Bestandseinrichtung mit Geschichte reinzubauen. Das hat etwas von einer Wundertüte“, gestand DRK- Kreisgeschäftsführer Martin Broziat. Einiges musste im Erdgeschoss saniert werden, daher konnte der ehrgeizige Einweihungstermin zu Ostern nicht gehalten werden.

Bürgermeister Jörg Weber (SPD) schmunzelte: „Das nennen Sie Verzögerungen? Fahren Sie mal nach Berlin...“ Der Erweiterungsbau kam ohne städtische Zuschüsse aus. Das betonte Schulausschuss-Vorsitzender Josef Meyer (CDU) vom Schulausschuss: „Ich hoffe, er wird für alle ein Ort einer glücklichen Kindheit.“

Von gjs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Freunde des Kabelhorsters berichten von Eheproblemen — Opfer wollte seine Frau zurück nach Afrika bringen.

29.04.2016

Mittagessen für Kinder wird zur Pflicht — Hotelbau auf dem Ancora-Marina-Gelände vom Land genehmigt.

29.04.2016

Personalkosten verschlechtern Finanzlage des gemeinnützigen Vereins in Neustadt.

29.04.2016
Anzeige