Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Eiserne Hochzeit: „Haben uns versprochen, uralt zu werden“
Lokales Ostholstein Eiserne Hochzeit: „Haben uns versprochen, uralt zu werden“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 27.07.2016

Gegenseitiges Vertrauen und Achtung voreinander – das sind für Lotte und Hugo Kirk aus Neustadt die Grundpfeiler einer gut funktionierenden Ehe. Die beiden müssen es wissen: Am heutigen Donnerstag feiert das Paar das Fest der Eisernen Hochzeit.

Heute vor 65 Jahren haben sich die beiden da Ja-Wort gegeben. Kennengelernt hat sich das Paar in der Berufsschule in Lütjenburg. Auf seinem Weg kam Hugo Kirk damals immer am Fenster der Schneiderklasse vorbei, in dem Lotte ihre Ausbildung absolvierte. Sie winkte ihm am Fenster zu, so kam der Kontakt damals zustande.

Als gebürtiger Pommer war Hugo Kirk zuvor durch die Kriegswirren nach Ostholstein gekommen. Einem im Krieg gefallenen Kameraden hatte er versprochen, dessen Eltern im Falle seines Todes zu informieren. Hugo Kirk hielt sein Versprechen und suchte die Eltern in Lütjenburg auf, die ihn prompt in ihr Haus aufnahmen. Der gelernte Flugzeugbauer musste beruflich nochmal ganz von vorne anfangen. Er begann eine Bäckerlehre, schulte jedoch mittendrin auf eine Maurerlehre um.

Hugo Kirks Berufswahl kam dem Paar unmittelbar nach seiner Trauung 1951 zugute. Wohnraum war knapp, das Paar entschloss sich daher, selbst ein Haus in kompletter Eigenleistung zu bauen. Während Lotte Kirk in ihrem Beruf als Schneiderin selbstständig arbeitete, wechselte ihr Mann in den Ingenieursberuf, arbeitete im Kreisbauamt in Plön, später dann im Umweltamt. Von Hugo Kirks handwerklichen Fähigkeiten profitierten später auch die drei Kinder Eberhard, Gabi und Bernd. Alle drei Kinder bauten eigene Häuser – und Hugo Kirk immer mittendrin. „Langweilig wurde es da nie“, sagt Hugo Kirk lächelnd.

Dass das agile und lebensfrohe Paar bereits steil auf die Neunzig zugeht, kann man auf den ersten Blick kaum glauben. Beide schwören auf gesunde Ernährung: „Viel Fisch, viel Gemüse, kein Fleisch, keine Zigaretten. Hin und wieder mal ein halbes Gläschen Wein.“ Und noch ein Rezept haben die beiden zum Alt werden: „Wir haben uns gegenseitig geschworen, uralt zu werden“, sagt Hugo Kirk und tauscht einen liebevollen Blick mit seiner Frau.

Einem Ritual der Kirche, demzufolge man sich zu hohen Hochzeitstagen erneut das Ja-Wort gibt und sich erneut symbolisch trauen lässt, sind die Eheleute Kirk nicht gefolgt. Hugo Kirk: „Der Pastor hat damals zu uns in der Kirche gesagt ,bis dass der Tod euch scheidet’. Und genau das bedeutet es auch für uns.“ Und Ehefrau Lotte ergänzt: „Wir haben einmal ,Ja‘ gesagt. Das muss reichen.“ Ganz offensichtlich hat es bei den beiden gereicht.

Heute feiert das Paar mit seinen Kindern, fünf Enkeln und – seit Dienstag – fünf Urenkel. Johanna, so der Name der Neugeborenen, wollte offensichtlich die Eiserne Hochzeit ihrer Urgroßeltern auf keinen Fall verpassen.

Thomas Klatt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ersatzangebot in Bad Segeberg oder Kartenrücknahme.

27.07.2016

Schützenkönig Albert Haase ist kaum zu stoppen. Voller Eifer füllt er Sand in die Blumenkästen der Neustädter Hafenbrücke. Wenige Meter entfernt pflanzt Gisela Künkel Strandhafer ein.

27.07.2016

Eingezäunte Kolonie mit Sturmmöwen erzielt Nachwuchs wie seit den 90er Jahren nicht mehr – Räuber wie Fuchs, Marder und Igel haben keinen Zugriff – Enormer ehrenamtlicher Aufwand.

27.07.2016
Anzeige