Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Enttäuschung und Frust
Lokales Ostholstein Enttäuschung und Frust
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:18 11.08.2016

Wenn es um das Ergebnis der „Brexit“-Abstimmung geht, findet William Paul Gent (Foto) deutliche Worte: „Ich finde das – auf Deutsch gesagt – Scheiße“, sagt der 52-Jährige, der aus Southhampton stammt. Wie viele andere hatte er erwartet, dass es knapp ausgehen würde, aber nicht damit gerechnet, dass seine Landsleute tatsächlich mehrheitlich gegen einen Verbleib in der EU stimmen würden. „Ich würde mir wünschen, dass England in der EU bleibt, denn von außen kann man nicht mitreden und nichts ändern. Wenn man drin ist, ist das auch schwierig, aber man hat wenigstens eine Stimme“, meint er nachdrücklich.

Für Gent, den alle Bill nennen, ist die europäische Vision langjähriger Lebensalltag. Seit 1999 lebt und arbeitet er in Deutschland, ist jetzt in Stolpe zu Hause und in einer Plöner Yachtwerft als Bootsbauer beschäftigt. Die Liebe hat ihn hierhergebracht: „Ich war verwitwet und habe eine deutsche Frau kennengelernt. Sie war ein paarmal in England, dann haben wir entschieden, dass ich nach Deutschland umsiedele“, erzählt er.

Seine erwachsenen Kinder wohnen in England, er besucht sie regelmäßig. Für die Zukunft befürchtet er Umsatzeinbrüche, wenn Aufträge aus Deutschland ausbleiben: „Und auch in England wird es nicht einfacher werden, das Pfund ist in den Keller gegangen, alles wird viel teurer.“

Seine Vermutung, der Prozess des tatsächlichen Austrittes könne sich hinziehen, ist auch mit einer Hoffnung verknüpft: „Vielleicht wird es eine neue Abstimmung geben und dann wird es so hingedeichselt, dass wir doch drinbleiben!“ Text/Foto: aj

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es wird ein Heimspiel für Garlev Meyer (Foto, 29). Wenn der Musiker mit seiner Band am heutigen Freitag auf der Hauptbühne der Landesgartenschau auftritt, werden ...

11.08.2016

Auch im Kreis gibt es Export-starke Unternehmen – Wie drei von ihnen die EU-Abkehr der Briten einschätzen.

12.08.2016

2017 soll er in die Kinos kommen: Der Film „Monster“ von Kerstin Polte. Gedreht wird auf Fehmarn mit Corinna Harfouch und Meret Becker.

12.08.2016
Anzeige