Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Erlebnisreicher Ferienpass
Lokales Ostholstein Erlebnisreicher Ferienpass
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:05 06.09.2016
Während der Ferienpass-Aktion schafften Kinder die Schwimmabzeichen Seepferdchen und Bronze. Quelle: hfr
Anzeige
Scharbeutz

„427“ lautet die beeindruckendste Zahl der diesjährigen Ferienpass-Aktion in Scharbeutz. Sie ist zwar geringer als die „561“, hinter der sich die Summe aller Veranstaltungsstunden verbirgt. Auch ist sie kleiner als „450“ – in diesem Jahr die Zahl der Kinder, die an den verschiedenen Aktionen teilgenommen haben. „427“ ist viel größer als „13“, also die Anzahl der Vereine, die Gemeindejugendbetreuer Benjamin Schmidt und sein Team bei der Veranstaltungsreihe unterstützt haben. Sie ist auch nicht zu vergleichen mit „150“, der Anzahl aller Helfer und Helferinnen, die einen reibungslosen Ablauf garantiert haben. Zu ihnen gehörten auch die Erwachsenen, die Schwimmunterricht gaben. Am Ende der Ferien schafften unter ihrer Anleitung 31 Kinder das Schwimmabzeichen Seepferdchen und Bronze.

Natürlich lässt sich die „427“ überhaupt nicht vergleichen mit der „24“. Sie steht für die Jungen und Mädchen aus fernen Ländern. „Wir hatten zum ersten Mal Flüchtlingskinder bei der Ferienpass-Aktion dabei. Für uns alle war das Zusammensein mit ihnen sehr bereichernd“, bilanzierte Benjamin Schmidt am Ende der Ferienpass-Aktion, um sogleich eine weitere Zahl zu nennen: An einem einzigen Tag fuhren 219 Kinder in den Erlebnispark nach Trappenkamp. Sie kamen nicht nur aus der Gemeinde Scharbeutz, sondern aus mehreren Kommunen Ostholsteins.

Abgesehen von dem leicht lädierten Ellenbogen eines Jungen, der beim Fahrradfahren gestürzt war, sind alle Kinder und Betreuer immer wieder heil und gesund nach Hause gekommen. Pech hatten nur die Fahrtenteilnehmer, die sich auf einen viertägigen Aufenthalt auf der Insel Neuwerk gefreut hatten. Regen, Sturm und Kälte sorgten für eine spätere An- und eine frühere Abreise.

Ach ja: „427“ ist die Gesamtzahl aller Loopings, die die Scharbeutzer Ferienkinder während ihres Besuches in einer Achterbahn im Heidepark Soltau drehten.

cd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die nächste Seniorenfahrt der Gemeinde Malente führt nach Neumünster. Dort wird am Mittwoch, 14. September, das Museum Tuch + Technik besucht.

06.09.2016

Ausstellung ab Freitag und deutschlandweites Symposium im nächsten Jahr.

06.09.2016

„Flashmob#allesaufAnfang?!“ heißt es am Freitag in Malente. Alle im Alter von 15 bis 25 (auf ein Jahr kommt’s nicht an, es gibt keine Ausweiskontrolle) sollen beim ...

06.09.2016
Anzeige