Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Erneut Schirm im Scharbeutzer Kurpark zerstört
Lokales Ostholstein Erneut Schirm im Scharbeutzer Kurpark zerstört
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:27 24.10.2013
Nur das Gestänge blieb vom Schirm übrig. Quelle: Arms
Scharbeutz

Erneut ist im Scharbeutzer Kurpark ein großer Sonnenschirm in Flammen aufgegangen. Am Mittwoch um kurz nach 21 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert. Eine aufmerksame Spaziergängerin hatte von der Promenade aus den Feuerschein gesehen und die Einsatzkräfte alarmiert. Die Feuerwehr konnte den 64 Quadratmeter großen Schirm nicht mehr retten. Erst im Juli dieses Jahres, kurz nach Eröffnung des neugestalteten Kurparks, waren zwei große Sonnenschirme auf dem Veranstaltungsplatz angezündet worden. Bis heute konnten die Täter nicht gefasst werden.

Noch während des Einsatzes erfuhren die Polizeibeamten von einer weiteren Straftat. Offensichtlich hatte es am frühen Abend eine Schlägerei zwischen zwei Jugendgruppen gegeben, wie einer der Beteiligten den Beamten berichtete. Er selbst und zwei weiteren Jugendliche seien mit dem Zug nach Scharbeutz gekommen und am Bahnhof von drei anderen Jugendlichen mit Steinen beworfen worden.

Daraufhin flüchtete die Gruppe in Richtung Fachmarktzentrum. Dort sei einem der Angegriffenen die Nase blutig geschlagen worden. Der Geschädigte vermutet, dass es ein Mitglied aus der Dreiergruppe vom Bahnhof gewesen sei. Die auswärtige Gruppe floh daraufhin in den Kurpark. Die vermutlichen Angreifer sind nach Polizeiangaben einschlägig bekannt. Es handele sich um drei Jugendlichen aus Neustadt, Travemünde und Scharbeutz, die schon mehrfach aufgefallen seien.

Ob es einen Zusammenhang zwischen dem Brand und der Schlägerei gibt, ist unklar. Bei einem Rundgang durch den Kurpark wurden darüber hinaus weitere Sachbeschädigungen sichtbar wie herausgerissene Bänke und umgetretene Bodenleuchten. Hinweise dazu nimmt die Polizeistation Scharbeutz, Kammerweg 39, Telefon 045 03/357 20, entgegen. ab

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bläserkreis der Nordkirche spielt morgen in Gleschendorf alte und zeitgenössische Musik.

24.10.2013

Nach einjähriger Produktionszeit im eigenen Tonstudio von Chorleiter und Produzent Christian Newe ist nun auch die zweite CD des Holy Harbour Gospel Choir fertig.

24.10.2013

Gemeindevertreter übten den Schulterschluss zum Erhalt des wichtigen Treffpunkts.

24.10.2013