Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Erste Ergebnisse zu Malente 2030
Lokales Ostholstein Erste Ergebnisse zu Malente 2030
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 27.09.2017
Anzeige
Malente

Mit der öffentlichen Veranstaltung soll nach Angaben von Bürgermeisterin Tanja Rönck (parteilos) insbesondere auch das vielfältige Engagement aller Malente-2030-Akteure vorgestellt und gewürdigt werden.Im bisherigen Prozess wurde das „ExWoSt-Modellprojekt“ des Bundes „Potenziale von Kleinstädten in peripheren Lagen“ mit der Erstellung eines „integrierten Gemeindeentwicklungskonzeptes“ (IGEK) eng verzahnt.

Tanja Rönck. Quelle: Foto: Latzel

Aus den verschiedenen Sichtweisen von Bürgern, Wirtschaftsvertretern, Institutionen, Gemeindevertretern, Experten und Forschern wurden in einer Vielzahl an Beteiligungsformaten ein Plan für den weiteren gemeinsamen Weg hin zu einem noch lebenswerteren Malente 2030 skizziert. „Dieser Plan ist nun nicht das Ende des Prozesses, sondern soll die Umsetzung konkreter Projekte und die Fortsetzung des Dialoges zu unserem Malente 2030 als nächste Etappe einleiten“, kündigte die Bürgermeisterin an.

Bei der Veranstaltung wird unter anderem Professor Dr. Peter Dehne, ExWoSt-Forschungsleiter von der Fachhochschule Neubrandenburg zum Thema Zukunftsszenario und Zukunftsbild sprechen, außerdem gibt es Einschätzungen von Akteuren aus den Bereichen wie Wirtschaftsort oder Lebensort. Die Projektkoordinatorin Birgit Boller wird über den Fahrplan Malente 2030 informieren. Im Anschluss stehen die Referenten für Fragen bereit. Für das 2. Malente-2030-Forum wird um Anmeldung bis Donnerstag, 5. Oktober, gebeten. Sie ist möglich per E-Mail an UnserMalente2030@

gemeinde-malente.landsh.de oder unter Telefon bei der Projektleiterin Birgit Boller 04523/992022.

bz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Schüler der zehnten Klassen der Grund- und Gemeinschaftsschule Pönitz haben beim vergangenen Schülerdinner im Service und in der Küche alles gegeben: 150 Gäste waren begeistert. Mit Hilfe des Rotary Clubs Timmendorfer Strand/Lübecker Bucht wurde ein Erlös von 3100 Euro erzielt.

27.09.2017

500 Jahre nach dem Thesenanschlag Martin Luthers in Wittenberg wird an dieses prägende Ereignis der Reformation in ganz Deutschland gedacht. Die Kirchengemeinde Scharbeutz widmet sich dem Thema unter anderem in einer Ausstellung in der Galerie an der Strandkirche.

27.09.2017

„Opera Kids“ heißt das neue Projekt des Vereins „Kulturtransport“. Die Mitglieder des neuen ostholsteinischen Kinder- und Jugendchors sollen Spaß und Freude am Singen haben. Darüber hinaus will Leiterin Eva Monar auch Wege für einen Einstieg in den professionellen Gesang eröffnen.

27.09.2017
Anzeige