Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Erster Belgier schwimmt durch Fehmarnbelt
Lokales Ostholstein Erster Belgier schwimmt durch Fehmarnbelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:56 15.08.2016
Nach einer Woche Wartezeit startete François Kofoed Moneaux seinen Beltquerung Versuch am frühen Dienstagmorgen. Quelle: hfr
Anzeige
Fehmarn

Sein für letzten Freitag geplanter Versuch mußte verschoben werden. Nun ist es endlich für den Extremschwimmer soweit. Nach den ersten zwei erfolgreichen Schwimmern der letzten Woche will auch er es nun endlich wissen. Gegen 7 Uhr startet François Kofoed Moneaux am Dienstagmorgen von der dänischen Seite aus, um die rund 25 Kilometer lange Strecke nach Fehmarn zu schwimmen. 

Wann Kofoed Moneaux ankommt, ist abhängig von der Strömung.

Die Naturgewalten stoppen Langstreckenschwimmer im Fehmarnbelt immer wieder - zuletzt traf es im August 2015 den Südtiroler Thomas Ladurner. Erst verzögerten Gewitter mit starken Winden den Start um fast drei Stunden. Danach lief es am Nachmittag zunächst einwandfrei, bis der Italiener kurz vor Deutschland am „Badewanneneffekt“ scheiterte: Das Wasser, das zuvor bei Westwind in Richtung Osten getrieben worden war, lief jetzt wieder zurück. Die bittere Folge: Trotz Nordwind erwischte den Südtiroler eine starke Strömung, die ihn und auch das Begleitboot von Osten nach Westen trieb. Daher musste er nach einem dreistündigem Kampf in Höhe Altenteil aufgeben.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige