Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Erstes Treffen: Info-Runde zum Bürgerbus Malente
Lokales Ostholstein Erstes Treffen: Info-Runde zum Bürgerbus Malente
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 16.07.2016

Beim ersten Treffen zum Informieren und Kennenlernen über das Projekt Bürgerbus Malente haben sich am Mittwoch 15 Interessierte – die vielleicht bald Fahrer des neuen Gefährts sind – eingefunden. Bei Kentucky-Braten, Grillwürsten und Getränken haben sie sich Informationen rund um die Fahrzeiten, die Strecke der „Malenter Acht“ und den Personenbeförderungsschein beim Bürgerbus-Verein geholt.

Ein reger Austausch fand zwischen den Anwesenden statt, denn auch die potenziellen Fahrer brachten ihre Erfahrungen und Anregungen ein. Der Fachdienstleiter der Regionalen Planung des Kreises Ostholstein, Horst Weppler, beantwortete zudem Fragen aus Sicht des Kreises und stellte klar, dass das Angebot zu Beginn wie geplant umgesetzt werden sollte, damit sich die Fahrgäste zunächst einmal an die zuverlässige Bedienung gewöhnen können. Er machte aber ebenso deutlich, dass man zukünftig durchaus flexibel auf den Bedarf reagieren kann. Der Kreis leiste dabei Unterstützung.

Stärkende Worte kamen auch vom Malenter Bürgermeister Michael Koch (CDU). Er hob hervor, dass die Gemeinde das Projekt besonders begrüßt und dahintersteht. Er bedankte sich bei den Anwesenden für das Interesse am ehrenamtlichen Einsatz für den Bürgerbus-Malente und betonte, dass er als Bürgermeister auch nach seiner Amtszeit mit Rat und Tat zur Seite stehen werde.

Auf Unterschriften oder Festlegungen der Fahrzeitenwünsche wurde an diesem Nachmittag verzichtet. Die potenziellen Fahrer sollten nicht mit dem Gefühl den Heimweg antreten, sich möglicherweise voreilig festgelegt zu haben. Wer echtes Interesse habe und sich für den Bürgerbus engagieren möchte, werde dies auch nach reiflicher Überlegung und nach den Gesprächen in der eigenen Familie tun, war der Bürgerbus-Verein überzeugt. Er hofft nun darauf, dass sich Ehrenamtler finden, beim Verein melden und ihre verfügbaren Zeiten benennen, damit eine erste Übersicht erstellt werden kann, inwieweit die geplanten Fahrzeiten abgedeckt werden können.

Voraussichtlich Anfang November wird der Bürgerbus seine Fahrt über die „Malenter Acht“ aufnehmen. Der neunsitzige Kleinbus soll die Anbindung zwischen dem Zentralort und den neun Dorfschaften verbessern.

• Interessierte können den Verein als Fahrer oder aber als Mitglied unterstützen. Anträge und weitere Informationen gibt es im Internet unter www.buergerbus-malente.de.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der Dog-Sitting-Station wurden schon 189 Hunde betreut – Es ist ein Pilotprojekt für Landesgartenschauen.

16.07.2016

Florian Drechsler aus Neustadt wirbt um Spenden für die DLRG – Unterwegs ist er auch per Rad, SUP und Tretboot.

16.07.2016

Die inklusive Anlage wurde mit 145 000 Euro durch die Aktiv-Region gefördert. Die Unfallkasse hatte den alten Platz gesperrt.

16.07.2016
Anzeige