Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Eutin 08-Spieler spenden für die Tafel
Lokales Ostholstein Eutin 08-Spieler spenden für die Tafel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 21.05.2016
600 Euro übergaben Kevin Wölk, Arend Knoop und Kapitän Sönke Meyer (v. l.) an Ingeborg Schläfke mit Enkelin Jule. Quelle: aj

7:1 für die Gastgeber lautete der beeindruckende Endstand beim letzten Spiel dieser Saison auf dem Eutiner Waldeck. 241 zahlende Zuschauer waren gekommen, um den Tabellenzweiten Eutin 08 vor der Sommerpause noch einmal spielen zu sehen.

Der Gewinner nach der eindrucksvollen Partie war die Eutiner Tafel, denn Ingeborg Schläfke konnte als stellvertretende Vorsitzende 600 Euro von der Mannschaft entgegennehmen. „Mit dieser Spende wollen sich die Spieler bei den Zuschauern für den Zuspruch bedanken und etwas an die Eutiner zurückgeben“, erklärte Arend Knoop, Sponsor und guter Geist der Truppe.

Die Spende speist sich aus mehreren Quellen. Die 08-Spieler haben die Gewinnprämie des Hallenturniers in der Sieverthalle Anfang des Jahres in Höhe von 300 Euro gegeben. Außerdem wurde auf der Weihnachtsfeier intern gesammelt. Schließlich gab noch ein Zuschauer 100 Euro dazu.

Das Geld wird Kunden der Eutiner Tafel einen Besuch der Landesgartenschau ermöglichen. Diejenigen, die jeden Cent umdrehen müssen, sollen auch in den Genuss des Ereignisses kommen. aj

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Während der Sommerferien haben alle Mädchen und Jungen zwischen sechs und 13 Jahren vom 1. August bis 5. August wieder die Möglichkeit, sich wie ein richtiger Fußballprofi zu fühlen.

21.05.2016

Landesvereinigung für kulturelle Bildung feierte ihren 35. Gründungstag mit vielen Auftritten.

21.05.2016

Die Unizell Medicare GmbH hat ihren neuen Firmensitz in Bad Schwartau eingeweiht. Sie war aus Kreuzkamp in der Gemeinde Ratekau ins Gewerbegebiet Langenfelde gezogen.

21.05.2016
Anzeige