Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Eutin: Grünes Auto rammt Laterne
Lokales Ostholstein Eutin: Grünes Auto rammt Laterne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 15.06.2016

Die Polizei in Eutin sucht ein grünes Fahrzeug. Der Fahrer beging Unfallflucht.

In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag (11. und 12. Juni) fuhr in der Plöner Straße in Eutin ein Auto gegen eine Straßenlaterne. Laut einem Zeugen ereignete sich der Vorfall um 22.15 Uhr am 11.

Juni. Der Mann hatte beobachtet, wie ein grüner Van vom Typ VW Sharan, Seat Alhambra oder Ford Galaxy in der Plöner Straße die Straßenlaterne rammte, anschließend in Richtung Innenstadt weiterfuhr und schließlich mit auf der Straße schleifenden Fahrzeugteilen in die Braaker Straße abbog. Der Zeuge glaubte, eine blonde Frau als Fahrerin erkannt zu haben. Kurze Zeit später sei das grüne Fahrzeug wieder aus der Braaker Straße herausgekommen und habe seine Fahrt auf der Plöner Straße in Richtung Innenstadt fortgesetzt. Jetzt schleiften dem Zeugen zufolge keine Autoteile mehr auf der Straße.

Beamten des Polizeireviers Eutin fanden um die Laterne herum einige Fahrzeugteile, die vermutlich von dem grünen Auto stammen. Die Laterne war durch den Aufprall verbogen und stark eingedellt.

Lackspuren an der Laterne bestätigten die Beobachtung des Zeugen, dass es sich um ein grünes Auto gehandelt haben müsste. Glasteile von den Scheinwerfern wurden am Unfallort nicht gefunden. Auch in der Braaker Straße lagen keine weiteren Fahrzeugteile.

Die Ermittler der Polizei Eutin, Tel. 04521/8010, hoffen nun, dass weitere Zeugen zur Unfallzeit etwas beobachtet haben oder dass jemandem ein neuerdings im mittleren Vorderbau beschädigtes grünes Auto aufgefallen ist.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Tag der Vielfalt“ mit Parkfest und Inklusionscup am 25. Juni in Oldenburg – Viele Neuerungen im Programm – Schulen und Kitas haben Aufführungen vorbereitet.

15.06.2016

Ein Leichtverletzter und 30000 Euro Schaden: Das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstagabend auf der Landesstraße 309 bei Pansdorf ereignete.

15.06.2016

Eine Großenbroder Wassersportschule bringt behinderte und gesunde Menschen gemeinsam auf die Ostsee. Um das Angebot aufrecht zu erhalten helfen Menschen aus aller Welt - sogar aus Australien.

16.06.2016
Anzeige