Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Eutin goes Blues: Morgen geht’s los
Lokales Ostholstein Eutin goes Blues: Morgen geht’s los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:32 16.05.2018
Der Eutiner Marktplatz wird wieder zur Freiluftbühne. Der Eintritt zum Bluesfest ist frei, Spendendosen werden jedoch herumgereicht. Quelle: Foto: Ulrike Benthien
Eutin

Das Pfingstwochenende ist Blues-Wochenende in Eutin. Bis Montagabend geht auf dem Marktplatz und im Brauhaus die Post ab. „Blues Moments“ heißt das Motto. Die Veranstalter vom Verein Baltic Blues hoffen, dass das Festival nicht nur ausgewiesene Blues- Liebhaber anspricht. Die Musiker kommen aus den USA, Polen, Frankreich, Dänemark, Deutschland, Norwegen, der Schweiz, den Niederlanden, Italien, Österreich, Kanada und Großbritannien. Die Stilrichtungen, die sie vertreten, reichen von Bluesrock über Traditional Blues und New Orleans bis Chicago-Blues. Damit ist Vielfalt garantiert.

Noch ein Tag bis zum Bluesfest. Am Freitag um 17 Uhr erklingt der erste Ton der 29. Auflage des Eutiner Freiluft-Festivals. Umsonst, draußen und in der schönen Kulisse des Eutiner Marktplatzes zeigen Bluesmusiker aus zwölf Ländern, was sie musikalisch draufhaben.

Mancher Name der Musiker und Bands dürfte Bluesliebhabern wie Musik in den Ohren klingen. Höhepunkte versprechen sich die Veranstalter von den Auftritten der Altered Five Blues Band, der The Johnny Max Band und von Josh Miller & Bad Mules.

Polnische Künstlerin stellt im Café Klausberger aus

Im Programm gibt es etwas Neues: Im Binchen wird der Kinofilm „Guitar Heroes in Joldelund“ mit Konzertmitschnitten und Interviews von den Guitar-Heroes-Festivals in Joldelund (Kreis Nordfriesland) gezeigt. Bluesfest goes Kintopp. Zum Programm gehört außerdem eine Ausstellung mit Gemälden der polnischen Künstlerin Danuta Matysik, die ihre Sicht auf Kultur und Musik des amerikanischen Südens zeigen. Die Schau wird heute um 19.30 Uhr im Café Klausberger am Markt eröffnet. Dort gibt es am Sonntag, 20. Mai, um 11.30 Uhr einen Frühschoppen – natürlich mit Blues. Die norwegische Band HM Johnson spielt ein Unplugged-Konzert mit akustischem Blues.

Eine gute Tradition wird zudem fortgeführt. An den ersten drei Abenden des Bluesfestes geht es nach dem letzten Ton von der Bühne im Brauhaus weiter. Jeweils um 23.30 Uhr beginnen die Nightsessions.

Der Eutiner Wochenmarkt findet in dieser Woche wegen des Bluesfestes nicht auf dem Markt, sondern auf dem Berliner Platz statt. Von 8 bis 13 Uhr bieten die Händler dort ihre Waren an.

Das Programm

Donnerstag, 17. Mai

19.30 Uhr: Eröffnung der Ausstellung „Pictures from the Road" von Danuta Matysik (Polen), Café Klausberger. Dazu spielt Frank Plagge akustischen Blues.

Freitag, 18. Mai

17 Uhr: Frank Plagge (D, One Man Band);

18.15: Big O & The Blue Quarters (DK, Ol' school jump Blues); 21 Uhr: Josh Miller & Bad Mules (USA/FR, Soul, R’n’B); 23.30 Uhr Nightsession im Brauhaus.

Sonnabend, 19. Mai

13 Uhr HM Johnsen (N, Contemporary rockin’ Blues); 15 Uhr Greyhound’s Washboard Band (D, Traditional Blues’n’more); 18 Uhr Blues Junkers (PL, Rhythm’n’Blues); 21 Uhr: Altered Five Blues Band (USA, Chicago-Blues, Rollin’ Boogie, Bluesrock); 23.30 Uhr: Nightsession im Brauhaus.

Sonntag, 20. Mai

11.30 Uhr: Frühschoppen im Café Klausberger mit HM Johnson; 13 Uhr Bayou Moonshiners (I, New Orleans’n’Blues); 15 Uhr Walt’s Blues Box (CH/A, Swingin’, funky and jazzy Blues); 18 Uhr The Johnny Max Band (CAN, Stax/Volt, Atlantic, Funk, Blues); 21 Uhr Paragraph 8ight (DK, Rhythm’n’Blues).

Montag, 21. Mai

11 Uhr: „Guitar Heroes in Joldelund“, Binchen, Eintritt fünf Euro; 13 Uhr Ronny Aagren & His Blues Gumbo (N, Swingin’ the Blues); 15.15 Uhr: Sean Webster Band (GB/NL, Contemporary Blues); 17.45 Uhr Danny Bryant Band (UK, Bluesrock; 20.15 Uhr: Grand final: „Hosted Session“.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen Verdachts des Totschlags sitzt ein 40-Jähriger aus Wulfsdorf (Gemeinde Scharbeutz) seit Januar in Untersuchungshaft. Jetzt hat die Lübecker Staatsanwaltschaft Anklage wegen Mordes gegen ihn erhoben. Der Mann soll seine Frau um Weihnachten herum getötet haben.

16.05.2018

Die Einwohnerfragestunde im Hauptausschuss hatte es in sich. Angestoßen von dem Eutiner Hanno Hecht, wie die Werbung der FWE in einem Anzeigenblatt am Tag vor der Kommunalwahl rechtlich zu bewerten sei, erfolgte ein Schlagabtausch zwischen FWE-Mann Malte Tech und den anderen Parteien.

17.05.2018

Zum zweiten Mal in diesem Jahr bietet die Loge „Zum goldenen Apfel“ am Sonnabend, 19. Mai, eine Führung durch den Eutiner Schlossgarten an. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Spende erwünscht. Um eine Anmeldung wird gebeten.

17.05.2018
Anzeige