Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Eutiner Grüne: „Ausschuss torpediert Isek-Ziel“
Lokales Ostholstein Eutiner Grüne: „Ausschuss torpediert Isek-Ziel“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:19 05.03.2018

Grünen-Vertreterin Christiane Balzer schreibt in einer Pressemitteilung: Als wesentliches Defizit der Straße „Am Rosengarten“ werde im Integrierten Stadtentwicklungskonzept (Isek) der Vorrang des fließenden und ruhenden Autoverkehrs benannt, den es zu beheben gelte, um eine verbesserte Aufenthaltsqualität zu schaffen und die Wegeverbindung zum Großen Eutiner See wiederherzustellen. „Mit der Entscheidung im Stadtentwicklungsausschuss wird genau dieses Ziel torpediert. Es bleibt abzuwarten, wie der Fördergeber hierauf reagieren wird.“ Auch Kollegin Monika Obieray zeigt sich frustriert: „Wieder einmal wird überdeutlich, dass Radfahrer und Fußgänger in Eutin als Konsumenten nicht ernst genommen werden. Die Klage, jeder verlorene Parkplatz bedeute 200 bis 400 Euro Umsatzeinbuße am Tag, ist zunächst nur eine Behauptung. Wer immer noch nicht verstanden hat, dass viele Radfahrer zu den einkommensstärksten Best-Agern gehören, hat einfach nur die Zeit verschlafen.“

Jens Rose-Zeuner, Vorsitzender des Mobilitätsbeirates und Mitglied der Initiative Fahrradfreundliches Eutin, sagt: „Dieser Beschluss hat mich überrascht. Wie sollen Fußgänger, eingeschränkte Fußgänger und Radfahrer am Rosengarten zu ihrem Recht kommen? Ob so die Isek-Ziele erreicht werden? Wir werden weiter Parksuchverkehr haben.“ Die Grünen regen an, zunächst vorhandenen Parkraum zu optimieren. Am Ihlpohl könnte er durch Markierungen so geordnet werden, dass sich mehrere zusätzliche Stellplätze schaffen ließen.

ben

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei mutmaßliche Hintermänner einer Brandstiftung müssen sich seit Montag vor dem Lübecker Landgericht verantworten. Ein Dritter, der im August 2016 ein Einfamilienhaus in Benz angezündet hatte, ist im Juni 2017 bereits zu vier Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden.

05.03.2018

Es soll ein Fest von Scharbeutzern für Scharbeutzer sein: Die Veranstaltungsinitiative Scharbeutz lädt für das Wochenende 10. und 11. März zur „Küstenliebe“ ein, einer Lifestyle- und Trendsportveranstaltung auf dem Seebrückenvorplatz und im Kurpark. Dort wird ein großes Zelt aufgebaut.

05.03.2018

Das im Februar 2013 von der Stadtvertretung beschlossene Eutiner Einzelhandelskonzept (EHK) wird fortgeschrieben. Einen von den Fraktionen, insbesondere der CDU, geforderten Zeitplan legte die Verwaltung im jüngsten Stadtentwicklungsausschuss vor. Er soll betroffenen Händlern die Möglichkeit zur Beteiligung bieten.

05.03.2018
Anzeige