Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Eutiner Landesbibliothek bei der Digitalisierung vorn

Eutin Eutiner Landesbibliothek bei der Digitalisierung vorn

Wissenschafts-Staatssekretär Rolf Fischer spricht von einem „Musterbeispiel“ — Leiter Frank Baudach will auch Reiseliteratur und Kartenmaterial im Netz präsentieren.

Voriger Artikel
Heimatverband Eutin macht nur noch bis Ende 2016 weiter
Nächster Artikel
Die SUP-Weltelite tritt in Scharbeutz an

Bibliotheksleiter Dr. Frank Baudach (links) zeigt Wissenschaftsstaatssekretär Rolf Fischer (mit Buch) das Magazin der Landesbibliothek Eutin. Mit dabei Landrat Reinhard Sager (3. v. links) und Carsten Behnk, Geschäftsführer der Kulturstiftung Ostholstein.

Quelle: Petersen

Eutin. Alt und modern müssen keine Gegensätze sein, beides kann sich bestens ergänzen. Die Eutiner Landesbibliothek zeigt es. Ihre Anfänge reichen 200 Jahre zurück, aber ihr Konzept ist zukunftsweisend. Für Rolf Fischer, Staatssekretär für Wissenschaft im Kieler Sozial-, Gesundheits- und Wissenschaftsministerium, ist die Bibliothek ein Leuchturm beim Einsatz des Internets. „Die Landesbibliothek ist ein Musterbeispiel für regionale Digitalisierung und damit ein gutes Beispiel für andere regionale Bibliotheken“, schwärmte Fischer, der dem Haus am Eutiner Schlossplatz jetzt erstmals einen Besuch abstattete.

Mehr noch: Auch die großen wissenschaftlichen Bibliotheken der Universitäten und Fachhochschulen könnten von der Einrichtung lernen, ist der Staatssekretär überzeugt. Er lud Dr. Frank Baudach, den Leiter der Eutiner Landesbibliothek, in den Lenkungsausschuss „Open Science“ ein. Baudach ist damit der erste Vertreter der regionalen Bibliotheksebene in dem Gremium, das Wissenschaft einfacher zugänglich machen soll. Das Netz bietet dabei ganz neue Möglichkeiten. „80 Prozent der über Zehnjährigen in Deutschland haben 2014 täglich das Internet genutzt. Für die Wissensvermittlung ist das ein neuer Weg, auf den sich wissenschaftliche Institutionen einstellen müssen“, unterstrich Fischer, der selbst ausgebildeter Bibliothekar ist. In Eutin sei der Einstieg vorbildlich gelungen.

Während große Bibliotheken in der Digitalisierung oft eine Möglichkeit sehen, sich von Besuchern zu entlasten, ist es in Eutin umgekehrt. „Wir digitalisieren, um auf uns aufmerksam zu machen und Leser hierher zu holen“, erläuterte Baudach. Komplett digitalisiert sind seit 2013 alle Ausgaben des Ostholsteiner Anzeigers und seiner Vorgängerzeitungen von 1802 bis 2006. Die gebundenen Bände drohen nämlich zu zerfallen. Die über 36 000 PDF-Daten sind jetzt für alle kostenlos nutzbar. Voraussetzung ist eine Anmeldung über die Webseite der Landesbibliothek. Damit lassen sich pro Tag bis zu 30 Dateien herunterladen. Die Begrenzung ist ein Schutz. Sie soll verhindern, dass die komplette Zeitungssammlung die Bibliothek verlässt. Auf Anfrage werden auch größere Downloads ermöglicht.

Das Angebot wird gut angenommen. Mit Stand Januar waren 1131 Nutzer angemeldet, gut die Hälfte davon aus Ostholstein. Baudach arbeitet bereits am nächsten Digital-Projekt. Das Spezialgebiet der Bibliothek, die historische Reiseliteratur, soll über eine neu gestaltete Webseite benutzerfreundlich präsentiert werden. Geplant ist eine Weltkarte, auf der per Klick auf Länder und Regionen die dazu vorhandenen Bücher aufgelistet werden. Über einen Zeitstrahl lässt sich die Suche weiter eingrenzen. Die Bücher selbst können nur im Lesesaal genutzt werden. Aber über das Internet wird ein schneller und komfortabler Zugriff auf Titel und Inhaltsangaben möglich. Auch die Kartensammlung soll noch digital erschlossen werden.

Fischer lobte den Ansatz. „Wir müssen zweigleisig fahren, den direkten Kontakt erhalten und die Digitalisierung ausbauen.“ Das Internet könne Bibliotheken und Präsenz-Lehre an den Hochschulen nicht ersetzen, wohl aber ergänzen. Nötig sei eine landesweite Digitalstrategie, die sich nicht allein auf Hochschulstandorte beschränke. Digitalisierung kostet allerdings. Das Einscannen der Zeitungsbände schlug mit fast 27 000 Euro zu Buche. Finanziert wurde das zum größten Teil vom shz-Verlag, der Bürgergemeinschaft Eutin und der Sparkassenstiftung Eutiner Landesbibliothek.

Rund 65 000 Bücher

Die Eutiner Landesbibliothek ist eine regionale Forschungsbibliothek. Zur Sammlung gehören rund 65 000 Bände aus dem 16. bis 20. Jahrhundert. Reiseliteratur, Regionalgeschichte und Literatur aus dem Umkreis von Johann Heinrich Voß und Friedrich Leopold Graf zu Stolberg sind die Schwerpunkte. Insgesamt repräsentiert die Bibliothek das Literatur- und Wissensspektrum des 18.

Jahrhunderts, ergänzt durch ältere Bestände und Teilbestände aus dem 19. und 20. Jahrhundert.

Von pet

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Lübeck zahlt Studenten künftig 100 Euro Begrüßungsgeld. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.