Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Evakuierung nach Chemikalienfund in Neumünster
Lokales Ostholstein Evakuierung nach Chemikalienfund in Neumünster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 08.01.2013

Mit den Substanzen könne Sprengstoff hergestellt werden, sagte ein Sprecher des Landeskriminalamts. Ermittler des LKA hatten am frühen Morgen ein Einfamilienhaus durchsucht und die Chemikalien entdeckt. Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes rückten an. Nach Abschluss der Evakuierung, die sich über mehrere Stunden hinziehen sollte, wollten sie die Chemikalien sichern.

Unter Verdacht steht ein 19-Jähriger, der mit seinem Eltern in dem Haus wohnt. Die Ermittler waren durch Zeugenhinweise auf ihn gestoßen. Er sollte verhört werden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eutin - Auf das Eutiner Bürgerbüro des Bundesschatzmeisters der Linken, Raju Sharma, ist erneut ein Anschlag verübt worden.

08.01.2013

Neustadt - Am Montagnachmittag hatte ein Zeuge in einem Keller in Neustadt verdächtiges Licht beobachtet und die Polizei informiert. Die Beamten fanden dann eine komplette Rauschgiftplantage mit Marihuana und Drogen im Tiefkühlfach.

08.01.2013

Süsel - Mit Hilfe von Überwachungstechnik hat die Polizei in der Nacht zum Mittwoch einen Serieneinbrecher in der Gemeinde Groß Meinsdorf (Kreis Ostholstein) gefasst.

08.01.2013
Anzeige